Coaching ausprobieren???

Getsern rief mich jemand an un sagte mit fröhlicher Stimme: "Guten Tag,ich habe Sie in der Zeitung gesehen und möchte nun auch einmal ein Coaching ausprobieren." Ich dachte spontan: "Gute Idee, wir schicken Ihnen einen Probe-Coach für 30 Tage gratis zum Ausprobieren, Kein Risiko für Sie, Sie können ausprobieren, was, wie oft und wann Sie wollen." Natürlich sagte ich das nicht.


Statt dessen versuchte ich, diesen potenziellen Auftrag zu klären, was mir aber nicht wirklich gelang. Der Anrufer hatte kein Anliegen und ein Problem schon gar nicht. Vielleicht war das sein Problem?


Schließlich riet ich ihm, unter diesen Umständen auf ein Coaching zu verzichten – ich verzichte dafür auf einen potenziellen Auftrag und eine (möglicherweise) nette Kaffeehaus-Plauderei.


Für alle Fälle schickte ich ihm den standardisierten Fragebogen zur Coaching-Vorbereitung – vielleicht fällt ihm ja doch noch ein Anliegen ein.


Ich bin gespannt, ob ich noch einmal etwas höre – wenn ja, werden Sie es erfahren!  

Autor: Alfred Freudenthaler, MSc

Keine weiteren Kommentare möglich.