Im Hier und Jetzt

Zugegeben – Ziele sind wichtig. Ziele geben Orientierung und sie richten die Energie auf den gewünschten Zustand.


Doch manchmal habe ich den Eindruck, dass vor lauter Zielfixierung das Hier und Jetzt zu kurz kommt. Wenn ich mit meinen Gedanken in der Zukunft bin, kann ich eben nicht im Hier und Jetzt sein. Wenn ich mir ständig Sorgen mache darüber, was die Zukunft wohl bringen wird, kann ich den Moment nicht genießen, so schön er auch sein mag. Der Bergsteiger Thomas Bubendorfer meint z. B.: "Die Sorgen um das Morgen verhindern es, heute gut zu sein."


Noch einmal: Ziele sind wichtig, doch vergessen wir nicht, dass nur der Weg zum Ziel die Chance bietet, im Hier und Jetzt zu sein… 

Autor: Alfred Freudenthaler, MSc

Keine weiteren Kommentare möglich.