Gedanken zum Jahresschluss

Zum Jahresschluss möchte ich mit Ihnen einige Gedanken von Erich Fromm teilen (über das Leben – vielleicht haben Sie Lust, das abgelaufene Jahr durch diese Brille zu reflektieren?):


Das Ziel des Lebens besteht darin, intensiv zu leben, voll geboren zu werden und ganz wach zu sein.


Die volle Entfaltung der eigenen Persönlichkeit und der des Mitmenschen ist das höchste Ziel des menschlichen Lebens.


Der Mensch ist vor sich selber dafür verantwortlich, ob er sein Leben gewinnt oder verliert.


Die glänzendsten Grabreden mit ihren Erfolgskatalogen können die eigentliche Frage nicht zudecken, der wir nicht ausweichen sollten: Waren oder sind wir wirklich lebendig? Leben wir – oder werden wir gelebt?


Niemand und nichts außer wir selbst geben dem Leben Sinn.


In diesem Sinn wünsche ich Ihnen einen guten Rutsch!


 

Autor: Alfred Freudenthaler, MSc

Keine weiteren Kommentare möglich.