Öffnen Sie Ihre Schubladen!

Kommunikation beginnt ja bekanntlich immer zuerst im Kopf. Was wir denken und fühlen, wirkt sich unmittelbar auf unsere Kommunikation aus.


Ein Coaching-Kunde erzählt mir von einem Konflikt mit einem Kollegen und meint: "Mit dem kann man sowieso nicht vernünftig reden." Nachdem Gedanken ja die Tendenz haben, Realität zu werden, hat er somit schon sehr viel dazu beigetragen, dass es so sein wird.


Wenn es gelingt, solche "Schubladen" zu öffnen, wird in der Regel die Begegnung auf einer neuen Ebene mit dem Konfliktpartner möglich.


Die schlechte Nachricht: Wir können den anderen nicht ändern. Die gute Nachricht: wir können UNS ändern, z. B. beginnend bei unserem Denken – ein wichtiger Schritt im Coaching-Prozess!

Autor: Alfred Freudenthaler, MSc

Alfred Freudenthaler, MSc

Keine weiteren Kommentare möglich.