Newsletter 3. Quartal 2016 von coaches.at
Konfliktmanagement in Organisationen

Liebe Leserin, lieber Leser!

Newsletter 3. Quartal 2016

Unser aktueller Newsletter befasst sich mit dem Thema „Konfliktmanagement in Organisationen“.

Im Moment ist die Polarisierung in vielen Bereichen offensichtlich: Flüchtlingsthema, Hass-Postings, politische Grabenkämpfe, Cyber-Mobbing etc.

Auch in Unternehmen zeigt sich oft, dass persönliche Macht (oder Recht zu haben) scheinbar wichtiger ist als der gemeinsame Erfolg.

Klar: niemand hat gerne Konflikte. Doch nicht der Konflikt an sich ist gut oder schlecht, sondern die Art und Weise, wie wir damit umgehen.

Dazu leisten wir gerne unseren Beitrag – alle vier Coaches von coaches.at haben langjährige Erfahrung mit diesem Thema.

Wir wünschen Ihnen nun einen schönen, erholsamen – und konfliktfreien – Sommer!

---

Das Schwerpunktthema dieses Newsletters

Konfliktmanagement in Organisationen

Gerhard Ratz beschreibt einen Praxisfall in einem Produktionsunternehmen, bei dem sich der Verkaufsleiter und der Produktionsleiter aufgrund unterschiedlicher Perspektiven und Interessen in die Haare kriegen. Zudem unterlässt es der Geschäftsführer, zeitgerecht einzuschreiten und zu deeskalieren.

Sie erfahren, welche Interventionen in weiterer Folge gesetzt wurden und wie es gelang, die Zusammenarbeit auch längerfristig wieder konstruktiv zu gestalten.

mehr

---

Coachak-Kommentar

Unser Coachak erkennt, dass „Mediation“ etwas anderes ist als „Meditation“.

Im Vertrauen gesteht er, dass er nicht mit solch positiven Auswirkungen gerechnet hätte (auch wenn er das nie offiziell zugeben würde…).

mehr

---

Praxistipps

In den Praxistipps erhalten Sie von Juliane Müller praxiserprobte Hinweise für die Bearbeitung von Konflikten in Organisationen.

mehr

---



 

 

 

coaches.at auf Facebook

Wir freuen uns über Ihr „Gefällt mir“:

https://www.facebook.com/pages/coachesat/652378638140217


Sie erhalten dann unseren wöchentlich-aktuellen Blog-Beitrag!

 

Gezielt lernen und den Sommer genießen

Sommer intensiv

Es gibt Schüler/innen, die in den Sommerferien nicht abschalten können, weil ihnen der Lernstress im Nacken sitzt. Vielleicht, weil sie das letzte Schuljahr gerade so geschafft haben und sich vor dem nächsten fürchten. Vielleicht, weil sie nur noch eine Chance haben – die Nachprüfung. Vielleicht aber auch, weil sie sich generell schwer tun mit dem Lernen.

Das Intensiv-Coaching nimmt den Druck aus den Sommerferien.

Jeder kann nämlich lernen, wie er sich mit dem Lernen leichter tut. Gemeinsam mit den Coachees erarbeite ich eine individuell passende Lernstruktur, eine effektive Zeiteinteilung, den optimalen Informationszugang und eine positive Einstellung zum Lernen.

Zielgruppe:
Das Kompaktprogramm richtet sich an Schüler/innen, die zur Nachprüfung antreten müssen, gut ins nächste Schuljahr einsteigen oder sich generell mit ihren Lernproblemen beschäftigen und diese auflösen wollen.

Termin:
Das Intensiv-Coaching findet in den Augustwochen statt und zwar in 6 bis 10 Einzelcoaching-Einheiten zu 55 Minuten und verteilt auf 14 Tage. Optional sind auch begleitende Coachingeinheiten für die Eltern möglich.

Anmeldung:
Vereinbaren Sie gerne ein kostenloses Kennenlerngespräch mit Juliane Müller. Die Anmeldung ab jetzt möglich.
Fragen zum Intensiv-Coaching beantworte ich Ihnen gerne unter Telefon +43(0)699/10 11 24 66.

---