Newsletter 3. Quartal 2014 von coaches.at
Die neuro-bio-logische Führungskraft

Liebe Leserin, lieber Leser!

Unser aktueller Newsletter befasst sich mit dem Thema „Die neuro-bio-logische Führungskraft“. Wir haben dabei stark die Vermutung, dass sich viele unserer LeserInnen im dargestellten Praxisfall wiederfinden werden:
Steigender Druck durch höhere Anforderungen bei knappen Personal-Ressourcen –

  

so lässt sich kurz die Situation beschreiben, in der sich viele berufstätige Menschen heute befinden.

Wir wünschen Ihnen nun einen schönen, erholsamen Sommer und – wenn Sie möchten – die Zeit, über Ihr persönliches Stress-Potenzial und entsprechende Lösungsmöglichkeiten nachzudenken!

---

Das Schwerpunktthema dieses Newsletters
Die neuro-bio-logische Führungskraft

Die meisten kennen diese Situation: der Druck wird mehr, die Motivation wird weniger, alles scheint einem über den Kopf zu wachsen.
Doch was genau macht das mit uns? Gerhard Ratz beleuchtet anhand eines Praxisfalles Erkenntnisse der Motivationspsychologie und der Gehirnforschung.

 

Und er zeigt die Lösungswege auf, die in diesem konkreten Coaching-Fall erarbeitet wurden.

Dabei erfahren Sie u. a., welche biologischen Prozesse in unserem Körper bei Stress ablaufen, wofür die meiste Energie verwendet wird und wie Sie höhere Effizienz erreichen können.

mehr

---

Coachak-Kommentar

Unser Coachak erläutert, wie er bei seinen „Kunden“ Stress erzeugt und welche Vorteile ihm das bringt…

mehr

---

Praxistipps

Paul Lürzer gibt Praxistipps zu unserem Schwerpunktthema und schildert wichtige Erfahrungen aus dem Coaching-Alltag und der Akademie für Neurobiologie.

mehr

---






Neue Website

www.coaches.at 
Haben Sie schon unsere neu gestaltete Website besucht??

 

Coaches.at auf Facebook

Schon seit Herbst letzten Jahres finden Sie uns auch auf Facebook. – Wir würden uns über Ihr „Gefällt mir“ sehr freuen: https://www.facebook.com/pages/coachesat/652378638140217

Sie erhalten dann unseren wöchentlich-aktuellen Blog-Beitrag.

 

Vortrag Dr. Sigrun Roßmanith

Die International Coach Federation Austria & coaches.at Salzburg – präsentieren:
Dr. Sigrun Roßmanith – Coaching bei Gesetzesbrechern, Gericht & Gefängnis
Zeit: 11. September 2014, 18.30 Uhr – 20.00 Uhr
Ort: Raum für Entwicklung, Mayrwiesstraße 2, 5300 Hallwang/Salzburg
Eintritt: Spende € 25,- Projekt „STOPP TETANUS“ von KIWANIS (www.kiwanis.at)
Anmeldung erbeten: info@luerzer-training.at.

U-Häftlinge, Kurz- und Langstrafige, Schwerverbrecher – macht es Sinn, als Coach dieses Neuland zu beackern oder ist es einfach undenkbar, aber notwendig? Psychiaterin, Gerichtssachverständige und Buchautorin Sigrun Roßmanith weiß, wo Lebensberatung und Coaching dringend gebraucht wird, aber fehlt. Und so nebenbei erklärt sie, warum Frauen die besseren Mörder sind.
Ein höchst spannender und interessanter Abend, bei dem sie auch Einblicke in ihr neuestes Buch gibt.
“Frauen sind die besseren Mörder, aber nicht die schlechteren Menschen. Sie töten raffinierter, kreativer und entschlossener, aber sie sind nicht böser als Männer.“ Dieses Buch ist eine tiefenpsychologische Reise in die Abgründe der weiblichen Seele. Gerichtspsychiaterin Dr. Sigrun Roßmanith, die auch prominente Mörderinnen untersucht hat, zeigt, wen und warum Frauen töten und wie sie dabei vorgehen. In spannenden Fallgeschichten aus ihrer Praxis gibt die Autorin Einblicke in den bizarren Alltag von Mord und Totschlag und berichtet über ihre außergewöhnlichen Begegnungen mit Täterinnen. Dabei wird klar: „Das ganz normale Böse könnte in jeder von uns stecken, und damit auch eine potenzielle Mörderin.”

---