Newsletter 4. Quartal 2014 von coaches.at
Damit der Change-Prozess „gut = gesund“ ausgeht …

Liebe Leserin, lieber Leser!

"Change is a constant process, stability is an illusion", sagt schon Steve de Shazer.

Veränderung ist also überall und allgegenwärtig. Dennoch scheint es immer wieder die selben Fallen zu geben, in die man sehr schnell tappen kann.

---

Das Schwerpunktthema dieses Newsletters
Damit der Change-Prozess „gut = gesund“ ausgeht …

In diesem Newsletter stellt Elisabeth Stöllinger einen Prozess vor, den sie als Coach erfolgsfördernd begleitet hat, und fasst für uns die wesentlichen Faktoren zusammen. 

mehr

---

Coachak-Kommentar zu Veränderung

Der mit einem gewissen Lächeln geäußerte Kommentar unseres Coachak darf natürlich nicht fehlen.

mehr

---

Praxistipps
Worauf man bei Veränderungsprojekten achten sollte

Die Praxistipps erläutern kurz und klar die wesentlichen Punkte samt Literaturhinweis von Prof. F. Glasl, die es bei Veränderung zu beachten gilt.

mehr

---






Wichtige Themen in nächster Zeit:

 Letzte Möglichkeit beim größten Europa-Kongress für Neurowissenschaften, mit Referenten wie Prof.Dr.E. Kandel; am 13.12.2014 in Bonn dabei zu sein.

Es handelt sich um eine Veranstaltung der Akademie für Neurowissenschaften. Die Tagungspauschale liegt bei rund 200,- Euro.


Weitere Details: http://www.afnb.de/fileadmin/client_media/account-49101079-media/Wissensdatenbank/Wifo_2014/Programmheft/Index-DE.html#26

  

Mag. Elisabeth Stöllinger

Kontinuierliches Herangehen an die Evaluierung der psychischen Belastungen am Arbeitsplatz

Für manche Unternehmen stellt die Evaluierung der psychischen Belastungen einen zu großen „Brocken“ auf einmal dar. Hier kann Entlastung und Erleichterung angeboten werden: Zunächst einmal reicht ein vernünftiges und stimmiges Konzept, wie die Evaluierung im Unternehmen durchgeführt werden soll. Die Erhebung selbst mit der Ableitung von Maßnahmen kann sukzessive – Bereich für Bereich bzw. ein Typus von Arbeitsplatz nach dem anderen – vorgenommen werden.

Bei den Maßnahmen geht es um Maßnahmen mit Augenmaß und sehr oft sind es kleine Verbesserungen, die die spürbare Entlastung bewirken. Die Arbeits- und Organisationspsychologie geht den wahrgenommenen Beanspruchungen auf den Grund, um die dahinterliegenden ungesunden Bedingungen festzustellen. Wir setzen bei der Ableitung der Maßnahmen am Ursprung an, anstatt weiter Symptome zu bekämpfen. - Und natürlich vernetzen wir die EPB mit parallel geführten BGF-, Arbeitszufriedenheits- und/oder PE-Projekten!

www.stoellinger.at/dienstleistungen/beratung

  

Mag. Gerhard Ratz

veranstaltet in Kooperation mit der Firma TRESCON eine Veranstaltung zum Thema:

Recruiting und Talent Relationship Management im Social Web 

Erfolgreiches Recruiting und Employer Branding kommt ohne Social Media nicht (mehr) aus. Welche Trends, Entwicklungen und Möglichkeiten das Web bietet, präsentieren wir Ihnen im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe "TRESCON Personal Intensiv" mit

Dr. Bernhard Winkler, Mag. Gerhard Ratz, Christina Außerwöger von TRESCON:

Input mit Erfahrungsaustausch und Diskussion

• Arbeitswelt 4.0 - was sich für Unternehmen und deren Employer Branding verändern kann bzw. wird
• Employer Branding mit Neuen Medien - innovative und trendige Möglichkeiten für eine attraktive und moderne Arbeitgebermarke
• Trends und Entwicklungen im Social Media Recruiting inkl. praktischer Anwendungsbeispiele
• Do's and Don'ts im Social Media Recruiting

Dienstag, 28. Oktober 2014, 16.00 bis 19.00 Uhr
Villa Trapp, Traunstraße 34, 5026 Salzburg

Nähere Informationen erhalten Sie HIER !

---