Alles wird gut!

In nur fünf Tagen ist das Jahr 2017 schon wieder Geschichte. Viele nutzen diese Zeit, um bewusst innezuhalten, Vergangenes abzuschließen und den Fokus langsam auf neue Projekte einzustellen. Man reflektiert: Wo stehe ich, wo will ich hin? Was habe ich erreicht? Was will ich noch erreichen?

Der Jahreswechsel ist ein bisschen, wie die „Reset-Taste“ drücken. Alles zurück auf null. Man fängt von vorne an. Das kann sich wunderbar anfühlen. Oder Angst machen. Kürzlich erzählte mir eine Bekannte, die seit vielen Jahren selbständig ist, von ihrer immer wiederkehrenden Januar-Panik. Immer am Jahresanfang ist sie fest davon überzeugt, dass die nächsten Monate alles schiefgehen und sie keine Aufträge mehr bekommen würde. Sie war sich sicher: Das neue Jahr könne nie so gut werden, wie das vergangene. Ihre Angst war völlig unbegründet und doch spürte sie diesen Druck. Einen Druck, den ich aus viele Gesprächen mit UnternehmerInnen kennen. Denn mag der Januar auch tatsächlich ruhiger sein (was auch mal gut tut), herrscht spätestens im März wieder Zeitnot an allen Ecken und Enden und es ist viel zu tun.

Yogis reden gerne davon, es fließen zu lassen. Das ist eine Möglichkeit für einen besonnenen Start ins neue Jahr. Gerne stehen auch wir von coaches.at Ihnen zur Seite und helfen Ihnen, Meilensteine festzulegen, beruflich und privat. Wir freuen uns auf Sie. Und jetzt lassen Sie uns doch schon mal anstoßen, auf ein erfolgreiches, gesundes und zufriedenes Jahr 2018!

Foto Pixabay

Autor: Juliane Müller

Juliane Müller

Homepage: http://www.julianemueller.at

Telefon: +43-662-62583624

Weitere Infos siehe Juliane Müller

Keine weiteren Kommentare möglich.