Über: Juliane Müller

Juliane Müller

Homepage: http://www.julianemueller.at

Telefon: +43-662-62583624

Weitere Infos siehe Juliane Müller

Neueste Beiträge von Juliane Müller

Die Sommerzeit für sich selbst nutzen

Sommerzeit ist für die meisten von uns Ferienzeit und Urlaubszeit. Wer endlich mal nichts tut und zur Ruhe kommt, wird sich nicht nur erholt, sondern oft auch ganz frisch motiviert fühlen. Muße setzt Energie frei. Man beginnt sich entspannt Gedanken über die berufliche Zukunft zu machen und Pläne zu schmieden. Abseits von Routine und Alltag...
weiterlesen

Praxistipps bei Veränderungsprozessen

Warum Veränderungsvorhaben meistens scheitern Menschen sind Gewohnheitstiere, auch im Beruf. Veränderungen stoßen fast immer erstmal auf Skepsis. Über 50 Prozent aller fundamentalen Veränderungsprozesse erreichen ihre Ziele nicht, mehr als die Hälfte also. Die Hauptgründe dafür liegen meist auf der psychologischen Ebene. Laut empirischen Studien sind das: Widerstand der Betroffenen (45 %), mangelndes Anpassungsvermögen der Betroffenen (44...
weiterlesen

Wer sich ändert, schafft Veränderung

Wir Menschen wollen viel - und noch mehr-, möglichst ohne uns anzustrengen und das in kürzester Zeit. Es gibt Coachees, die versprechen sich von mir ein schnelles Wunder. Sie kommen mit großen Erwartungen, dass ich an ihnen das schaffen kann, was noch keiner geschafft hat. Hauptsache der Schmerz geht weg, am besten sofort. Natürlich kann und...
weiterlesen

Die inneren Bilder sprechen lassen

Seit ich denken kann, begleiten mich Bilder. Ich war „das Mädchen mit der blühenden Fantasie“ und habe leidenschaftlich gerne gemalt, am liebsten auf Wänden. Diese Leidenschaft habe ich an meine Kinder weitergegeben. In unserem Haus war es völlig normal, Wandflächen zu bemalen. Heute male ich auf großen Leinwänden. Ich benutze meist keine Pinsel, sondern meine...
weiterlesen

Kleine Veränderung. Große Wirkung.

Sie kennen bestimmt das Henne-Ei Problem und die Frage: „Was war zuerst da: die Henne oder das Ei?“ Die Redewendung steht für eine nicht zu beantwortende Frage nach dem ursprünglichen Auslöser einer Kausalkette, deren Ereignisse wechselseitig Ursache und Wirkung darstellen. Kein Ei ohne Henne, keine Henne ohne Ei und so weiter. Programmierung des Autopiloten Mit unseren Gedanken, unseren...
weiterlesen

Führungskräfte in Prüfungssituationen: Spektrumlesen®

Die Ausgangssituation Mein Klient, Führungskraft in einem Konzern, war gerade dabei neben seiner Führungsposition auch noch berufsbegleitend zu studieren. Studium und ein erfolgreicher Abschluss waren Voraussetzung, um im Unternehmen voranzukommen. Das war beim Einstellungsgespräch klar kommuniziert worden. Um in seiner Position laufend up-to-date zu sein, musste er zudem täglich sehr viel lesen. Kurzum: Mein Klient hatte...
weiterlesen

Lesen kann doch jeder!

Als ich in die Schule kam, merkte ich rasch, dass mir Lesen schwerfiel. Ich konnte keine Buchstaben aneinandersetzen. Buchstaben sahen für mich mal so und mal so aus. Sie bewegten und drehten sich, d wurde zu b und umgekehrt. Mir wurde regelrecht schwindlig und keiner wusste, was mit mir los war. Lesen machte mir zunehmend...
weiterlesen

Fahrplan durchs Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Ich wurde vor Jahren an die Uni eingeladen, das Thema war „Bewerbungscoaching für AkademierInnen“. Nicht für Noch-Studierende als Vorbereitung für „Draußen“, sondern für ExpertInnen in den Bereichen, Forschung, Entwicklung, Organisation. Diese Personengruppe war hervorragend und umfassend ausgebildet, schaffte es aber dennoch nicht aus der Praktikumsschleife heraus. Ein Phänomen, das mir immer wieder begegnet. Erst kürzlich...
weiterlesen

Legastheniker haben Talente

Statistiken gehen davon, dass mindestens zwei Schüler in einem Klassenzimmer in Österreich Legastheniker sind. Die Betroffenen leiden nicht nur an den Symptomen, sondern sind auch mit jeder Menge Vorurteilen konfrontiert. Ich schreibe hier aus eigener Erfahrung. Beim Lesen fangen Buchstaben an zu hüpfen, Legastheniker sehen ihn von links, von rechts, von oben, von unten, von...
weiterlesen

Coachak meint:

Stärken, „Stärkenorientiert führen“, Stärkenorientiertes Recruiting“ usw., was die heutzutage nur immer mit diesem Stärken-Zeugs haben? Man hört ja nichts Anderes mehr. Was bitte sollen jetzt auch noch diese „Signaturstärken“ sein und seit wann ist Neugierde positiv? Neugierige Menschen sind höchst anstrengend, ich kann mit denen nichts anfangen. Offenheit ist ok, Interesse auch. Und sozial intelligent...
weiterlesen

Neueste Kommentare von Juliane Müller

    Kein Kommentar zu Juliane Müller jetzt.