Kategoriearchiv: Blog

Wertschätzung als Teil der Fürsorgepflicht der Führung

Ich kann Sie gut verstehen, wenn Sie das Wort „Wertschätzung“ schon gar nicht mehr hören bzw. lesen wollen, zu inflationär und zu oft missbräuchlich wird es verwendet. Und doch: ohne Wertschätzung und Respekt geht es im täglichen Miteinander nicht! Meist sind es die kleinen Signale und Selbstverständlichkeiten der Wertschätzung, die es in Summe ausmachen, dass man mit...
weiterlesen

Wann soll man in einen Konflikt eingreifen?

Als Führungskraft stellt man sich oft die Frage, wenn ein Konflikt im eigenen Bereich oder Team auftritt: "Soll ich mich da einbringen oder ist es besser, noch etwas zuzuwarten? Vielleicht löst sich der Konflikt von selbst." Friedrich Glasl, einer der bekanntesten Konfliktforscher, gibt da ein klare Antwort mit seinem Modell der Eskalationsstufen. Er erwähnt 9...
weiterlesen

In Geiselhaft der Mitarbeiter!

Eine Coaching-Kundin (seit kurzem Führungskraft der mittleren Ebene) kommt ins Coaching mit dem (wenig spezifischen) Anliegen, „von ihren Mitarbeitern mehr akzeptiert zu werden“. Auf meine Frage, was sie denn dazu beitragen könnte, kommt nicht viel Konkretes. Daher drehe ich die Frage um: Was könnte sie dazu beitragen, um mit Sicherheit nicht akzeptiert zu werden – und...
weiterlesen

Legastheniker haben Talente

Statistiken gehen davon, dass mindestens zwei Schüler in einem Klassenzimmer in Österreich Legastheniker sind. Die Betroffenen leiden nicht nur an den Symptomen, sondern sind auch mit jeder Menge Vorurteilen konfrontiert. Ich schreibe hier aus eigener Erfahrung. Beim Lesen fangen Buchstaben an zu hüpfen, Legastheniker sehen ihn von links, von rechts, von oben, von unten, von...
weiterlesen

Grippaler Infekt – krank zur Arbeit oder ausheilen?

Erkältungskrankheiten haben derzeit wieder Hochkonjunktur. Sich trotz Krankheit in die Arbeit zu schleppen, ist nicht wirklich eine gute Entscheidung. Es stellt sich die Frage, warum sich Mitarbeiter*innen und Führungskräfte das antun? Meist aus einem übertriebenen Verantwortungsbewusstsein und einer falsch verstandenen Loyalität bzw. Kollegialität heraus; als konkrete Begründungen werden gerne angeführt: der Termin ist unbedingt einzuhalten, das...
weiterlesen

Stärken entwickeln oder Schwächen austreiben?

Das ist ein Thema, das Führungskräfte seit Jahrzehnten beschäftigt. Und das jede Menge Energie verbraucht. Jeder Mensch - und damit auch alle MitarbeiterInnen - hat persönliche Stärken und Schwächen.Stärken machen stolz, sind schnell abrufbar, tragen zum Erfolg bei und produzieren jede Menge Energie.Schwächen hingegen rauben Energie, machen unzufrieden und ihre Reduktion braucht viel Zeit und gezielten...
weiterlesen

10 Kriterien für Leadership

Führen wird üblicherweise nicht differenziert. Jeder weiß doch, was Führen bedeutet. Der Begriff „Führungskraft“ beinhaltet mehrere unterschiedliche Aspekte. Ich möchte hier auf den Teil des Führens eingehen, der heute mit dem Begriff „Leadership“ bezeichnet wird. Hier also 10 Kriterien für Leadership (ohne Anspruch auf Vollständigkeit): L wie Lernen: Für Leader ist lebenslanges Lernen selbstverständlich. Sie bilden sich ständig weiter und sind über aktuelle...
weiterlesen

Muss man immer erreichbar sein?

Es ist Weihnachtszeit und Jahreswechsel. Viele machen Urlaub. Und die, die nicht frei haben, freuen sich zumindest über die arbeitsfreien Feiertage. Abschalten, ausruhen, die Akkus auftanken. Zeit mit der Familie verbringen und Dinge tun, die Freude bereiten. Die Realität schaut allerdings oftmals ganz anders aus. Laut einer repräsentativen Umfrage des Digitalverbands Bitkom bleiben rund 65 Prozent der Berufstätigen für...
weiterlesen

Einen energievollen Start 2019

Das Coaches-Team wünscht allen KlientInnen, PartnerInnen und allen, die sich heuer für unsere Newsletter und Blogs interessiert haben, einen geruhsamen Jahresausklang 2018 und einen positiven, energievollen Start ins Neue Jahr 2019. Aus Umweltgründen haben wir heuer auf einen Christbaum verzichtet und werden auch keine einzige Rakete in den Himmel jagen. Vor allem an den ruhigen Abenden...
weiterlesen

Diese Fragen helfen gegen Endzeitstimmung

Das Jahr geht zu Ende, 2019 klopft schon leise an und viele meiner Kunden und Klienten – ob ganze Gruppen, Teams und Abteilungen oder Einzelpersonen - sind müde. Sie sind ausgelaugt und sie fragen sich, wie und ob das so weitergehen kann. Die Situation, die mir geschildert wird, ist meist folgende: Meine Klienten empfinden die Strukturen am...
weiterlesen