Kategoriearchiv: Blog

Coaching ausprobieren?

Kürzlich schrieb mir jemand, dass er von seiner Chefin das Angebot bekommen hat, sich coachen zu lassen. Wir vereinbarten also einen Termin für das (unverbindliche und kostenlose) Erstgespräch. O-Ton: „Nein, ich habe nicht wirklich ein Anliegen, geschweige denn ein Problem. Es läuft eh alles ganz gut. Ich dachte nur, wenn ich schon ein Coaching angeboten bekomme,...
weiterlesen

Wer sich ändert, schafft Veränderung

Wir Menschen wollen viel - und noch mehr-, möglichst ohne uns anzustrengen und das in kürzester Zeit. Es gibt Coachees, die versprechen sich von mir ein schnelles Wunder. Sie kommen mit großen Erwartungen, dass ich an ihnen das schaffen kann, was noch keiner geschafft hat. Hauptsache der Schmerz geht weg, am besten sofort. Natürlich kann und...
weiterlesen

Respekt in Überzeugungen – Gedanken – Worten – Handlungen

Als politischer Mensch habe die innenpolitischen Turbulenzen der letzten Wochen intensiv in den diversen TV-& Radio-Kanälen sowie in der Tagespresse verfolgt. Die Art der Rhetorik und Sprache, die von bestimmten Politikerinnen und Politikern (ich möchte hier keine konkreten Namen nennen) angewandt wurde, hat mich zum Teil sprachlos werden lassen. Von Respekt dem anderen gegenüber, auch oder...
weiterlesen

Stärken stärken oder Schwächen schwächen?

Beginnen wir mal bei Ihnen selbst: Kennen Sie Ihre eigenen Stärken? Könnten Sie sofort Ihre 5 Top-Stärken benennen? Für welche Ihrer Stärken oder Eigenschaften erhalten Sie denn öfters Anerkennung? Wenn Sie Führungskraft sind: Wie gut kennen Sie die Stärken Ihrer Mitarbeiter? Könnten Sie für jeden Mitarbeiter die jeweiligen 5 Top-Stärken benennen?? Und: Worauf achten Sie bei sich...
weiterlesen

Die inneren Bilder sprechen lassen

Seit ich denken kann, begleiten mich Bilder. Ich war „das Mädchen mit der blühenden Fantasie“ und habe leidenschaftlich gerne gemalt, am liebsten auf Wänden. Diese Leidenschaft habe ich an meine Kinder weitergegeben. In unserem Haus war es völlig normal, Wandflächen zu bemalen. Heute male ich auf großen Leinwänden. Ich benutze meist keine Pinsel, sondern meine...
weiterlesen

Achtsamer Umgang mit unserer Sprache

Unsere Wortwahl ist aufschluss- und folgenreicher, als wir denken. Die Vorliebe für bestimmte Wörter lässt einen bestimmten Denkstil erkennen, aus dem wiederum Schlüsse auf Einstellungen und Verhaltensweisen eines Menschen gezogen werden können. Die Sprache folgt unserem Denken – und beides gemeinsam hat großen Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Wirkung nach außen. Es gibt viele Möglichkeiten, über...
weiterlesen

Wie kann ich meine Mitarbeiter motivieren?

Diese Frage ist immer noch ein Klassiker, zumindest in Führungsseminaren, aber auch im Coaching. Im Führungsalltag wird ja häufig die These vertreten, dass Demotivation  von der mangelnden Einstellung des Mitarbeiters kommt. Solange Motivation derart personifiziert wird, stützt sich das Denksystem "Wir brauchen nur an der Einstellung der Mitarbeiter etwas verändern, dann kehrt wieder Motivation ein." So als...
weiterlesen

Kleine Veränderung. Große Wirkung.

Sie kennen bestimmt das Henne-Ei Problem und die Frage: „Was war zuerst da: die Henne oder das Ei?“ Die Redewendung steht für eine nicht zu beantwortende Frage nach dem ursprünglichen Auslöser einer Kausalkette, deren Ereignisse wechselseitig Ursache und Wirkung darstellen. Kein Ei ohne Henne, keine Henne ohne Ei und so weiter. Programmierung des Autopiloten Mit unseren Gedanken, unseren...
weiterlesen