Kategoriearchiv: Allgemein

Platzmachen, Freiwerden – die äußere Ordnung beflügelt den Neustart

      Nicht mehr erforderliche Dateien löschen, Akten entsorgen, nicht mehr Passendes & nicht mehr Brauchbares aussortieren, Schreibtisch neu ordnen, Seminarmaterial sichten und neu sortieren – all' das kann man selbstverständlich zu jeder Zeit das ganze Jahr über.   Für mich hat sich der Jahresbeginn als besonders passend erwiesen, wollte ich doch … die Belege aus 2012 zum Schreddern zu Papyrus bringen, einiges beim...
weiterlesen

Praxistipp für „Ausweg aus einer verfahrenen Situation“

In jeder Führungskarriere kann es dazu kommen (muss es natürlich nicht), das man mit einer/einem Mitarbeiter*in nicht mehr wirklich weiter weiß und das Gefühl hat, mit dieser schwierigen Person in einer Sackgasse gelandet zu sein. Es gab schon mehrere Gespräche zu dem problembehafteten Thema, es erfolgte keine Verbesserung, im Gegenteil: die Eskalation klettert weiter nach...
weiterlesen

„Optirealistisch“ ins neue Jahr!

Keine Angst, das wird kein „Positiv denken“-Appell. Vielmehr geht es um Fakten – dem ständigen Getöse um Klimawandel, Rechtsextremismus, Terrorgefahr, Flüchtlingskrise etc. gilt es, eine Alternative entgegen zu setzen. Derr französische Psychologe Jacques Lecomte zeigt anhand von Fakten*), dass unsere Welt viel besser ist, als es uns die alltägliche (Sensations-)Presse glauben machen will, ganz zu schweigen von...
weiterlesen

Gedanken zu Weihnachten – und Wundern

Wenn nun allerorts die Rechner heruntergefahren und die betrieblichen Weihnachtsfeiern vorbei sind, dann ist bei mir Coaching-Hochsaison. Kaum zu glauben, ich hatte sogar am Freitag den 20. Dezember um halb sieben Uhr am Abend noch eine dringende Anfrage mit der Bitte, um einen zeitnahen Erstgesprächs-Termin. Und letzte Woche sitzt eine Kundin (sie arbeitet im Gastronomiebereich)...
weiterlesen

„Wie ich in den Wald hineinrufe, so schallt es heraus“

Mit diesem Sprichwort antworten mir des Öfteren Seminarteilnehmer*innen, wenn es um respektvolle Kommunikation in Geschäftsbeziehungen geht. Meine Antwort darauf ist: „Respektvolle und kundenfreundliche Kommunikation geht darüber hinaus!“ Richtig an diesem Sprichwort ist, dass die Wahrscheinlichkeit einer freundlichen Reaktion höher ist, wenn ich selbst freundlich kommuniziere. Die Möglichkeit, aus einer negativen Kommunikationsspirale herauszukommen, habe ich jedoch erst dann, wenn...
weiterlesen

Mitarbeitergespräch? Nicht schon wieder!?

„Alle Jahre wieder …“ und „Nicht nur zur Weihnachtszeit…“ denkt sich wohl mancher Beschäftigte – egal ob Mitarbeiter oder Führungskraft – wenn es um das jährliche Mitarbeitergespräch geht. In der Tat wird das angeordnete Mitarbeitergespräch von vielen nur als lästige Pflicht gesehen, die eben von der HR-Abteilung vorgegeben ist. Fakt ist: wenn grundsätzlich keine vertrauensvolle und wertschätzende...
weiterlesen

Frauen sollten als Führungskraft „weiblich und männlich“ auftreten!

Will eine Frau als Führungskraft wahrgenommen werden, sollte  sie im Idealfall alles drauf haben: Verhaltensweisen, die eher Männern zugeschrieben werden, aber auch solche, die als typisch weiblich gelten. Dies berichtete kürzlich ein Forscherteam der Universität Salzburg in „The Leadership quarterly“. Seit 2014 begleiten Forscherinnen und Forscher den jährlich stattfindenden Panda Women Leadership Contest in Deutschland. In...
weiterlesen

Psychologische Spiele im Coaching

Was ist ein „psychologisches Spiel“? Das ist ein Kommunikationsmuster, das immer wieder auf ähnliche Weise abläuft. In der Transaktionsanalyse nach Eric Berne sind solche Spiele stereotype Transaktionsmuster (z. B. ein immer wieder ähnlich ablaufender Ehestreit). Solche Spiele stellen damit fixierte und einschränkende Muster des sozialen Miteinanders dar. Wenn also jemand häufiger mit einer anderen Person in Konflikte gerät,...
weiterlesen

Positive Fehlerkultur – Praxistipps

Aus meiner Sicht sind zwei Schwerpunkte in Organisationen zu bearbeiten: Wie kommen wir zu einer positiven Fehlerkultur und wer kann dazu beitragen? Mit welcher Organisation, mit welchem System können wir Fehler minimieren?   Zum Punkt 1: Positive Fehlerkultur bedeutet für mich, dass für alle MitarbeiterInnen klar sein muss, wie mit Fehlern umgegangen wird. Fehler sind Lernmöglichkeiten, Fehler sollen...
weiterlesen