Kategoriearchiv: Allgemein

Anleihen aus der Philosophie

Vermehrt bereichern Bücher aus der Philosophie das Thema „Selbst- und Erfolgsmanagement“. Sie bringen neue Blickwinkel ein und zeigen andere Zugänge anstatt der Forderung nach ständiger Optimierung, Verdichtung und Effizienz auf. 2 Beispiele dafür möchte ich Ihnen heute hier vorstellen: Rebekka Reinhard: Odysseus oder Die Kunst des Irrens. Philosophische Anstiftung zur Neugier. München, Verlagsgruppe Random House GmbH, 2010. Sara...
weiterlesen

Mangelnde Transparenz bei Zielen und Erwartungen

322 deutsche Manager wurden bei einer Studie der Personalberatung LAB & Co gemeinsam mit der Hochschule Coburg gebeten, die Führungsqualitäten ihrer Vorgesetzten und Kollegen einzuschätzen. Das ernüchternde Ergebnis:  44 % der Topmanager lassen ihre Mitarbeiter über Ziele, Erwartungen und individuelle Anforderungen im Unklaren. Das bestätigt auch meine Erfahrungen im Coaching von Führungskräften der zweiten und...
weiterlesen

Das Salzburger Coaching Cafe startet!

save the date - 13.11.12, 08.00-09.30 Uhr - Info holenRegelmäßig, einmal im Monat, werden wir in der ORANGERIE, im Salzburger Raum für Entwicklung eine morgendliche Runde für Wissensvermittlung und Dialog starten. Dazu gibt es: + neueste Informationen kurz und knackig verpackt+ spannende Dialoge in einem TOP-ExpertInnenkreis+ und ... vieles mehr für Leader, Personaler, Entscheider Informieren Sie sich, sehen Sie...
weiterlesen

Coaching, noch bevor alles zuviel wird

Die Gesundheit in der Arbeitswelt erhält momentan in den Medien mit Interviews, Reportagen und Leitartikel in Radio, TV und Presse viel Aufmerksamkeit. Vor allem das Outing prominenter Personen führt dazu, dass Themen wie Burnout und ungesunde Stressfolgen verstärkt ins öffentliche Bewusstsein rücken. Unterschiedliche Ansätze bemühen sich darum, Unterstützung anzubieten, dass in den Betrieben und Organisationen auf...
weiterlesen

Weiterentwicklung schützt vor Jobverlust!

In Zeiten wie diesen gilt es, so manche Trugbilder aus der Vergangenheit kritisch zu hinterfragen. Zum Beispiel jenes, dass eine 30jährige Dienstzugehörigkeit jemanden davor bewahren kann, den Job zu verlieren. Gerade langjährige Mitarbeiter/-innen neigen oft dazu, den Umstand der langen Mitarbeit deutlich zu überschätzen. Das liegt aber nur zu einem Teil an den höheren Kosten, welche...
weiterlesen

Coaching-Markt 2012

Laut einer Studie der International Coach Federation gibt es aktuell weltweit 47.500 Personen, die als professionelle Coachs tätig sind. Davon arbeiten 21.300 in Europa und 8.000 in Deutschland. Daraus darf geschlossen werden, dass es in Österreich rund 800 Coachs gibt. Der durchschnittliche Coach ist 49 Jahre alt, freiberuflich tätig, hat einen Hochschulabschluss, verfügt über 10 Jahre...
weiterlesen

In so einem Fall bitte lieber die Mailbox

Manchmal bevorzuge ich es, mit der Mailbox zu kommunizieren! Es ist nun mal so, dass wir – auch bei modernster Technik – bei Anrufen am Handy nicht sehen können, in welcher Situation sich der oder die Angerufene gerade befindet. Dass jemand gerade in einer Besprechung sitzt, es wahnsinnig eilig hat … - und was es sonst...
weiterlesen

Ziele und Werte

Relativ häufig kommen KundInnen mit einem Coaching-Anliegen zu mir, das manche etwas abwertend als „Luxus-Problem“ bezeichnen. Andere wiederum nennen es Sinnkrise, Wohlstandsneurose oder schlicht Midlife crisis. Worum geht es? Sehr vereinfacht ausgedrückt: Die Karriereziele sind erreicht, das Haus abbezahlt, die Kinder aus dem Haus. Kurzum: alle Ziele sind erreicht. Und jetzt? Herbert von Karajan sagte: „Wer...
weiterlesen

Die 80-20-Regel auf die eigene Zeit anwenden

Ich erlaube mir dieses Mal, meinen Weblog-LeserInnen einen Ausschnitt aus dem Juli-2012-Newsletter von Brunhild Hofmann, meiner PSYCH-K-Ausbildnerin, zur Verfügung zu stellen. Denn die Anwendung der 80/20-Regel auf die eigene Zeit hat mich besonders angesprochen. Hier der Originaltext von Brunhild Hofmann: „Das Pareto- oder 80/20-Prinzip ist seit Jahrzehnten jedem bekannt, der sich mit wirtschaftlichen Prinzipien beschäftigt. In Kürze...
weiterlesen

Schönen Sommer!

Dieser Regenbogen (aufgenommen am Traunsee mit dem Traunstein im Hintergrund) symbolisiert "das Gute am Schlechten": ohne ordentlichen Regenguss gibt es eben keinen Regenbogen...Wir von coaches.at wünschen Ihnen einen schönen Sommer (mit vielen schönen Regenbögen...)!...
weiterlesen