Kategoriearchiv: Allgemein

Mit Meditation das Jahr beginnen

Je hektischer der Arbeitsablauf ist, umso leichter verlieren sich Menschen in den Details und finden sich im Chaos wieder. Das entspricht schon fast den Turbulenzen, die bei Wirbelstürmen auftreten. Leitende geraten bei der kleinsten Kleinigkeit von 0 auf 100. Bei einer Seminarvorbereitung im Tagungshaus hörte ich im übernächsten Nebenraum den Geschäftsführer mit seinen MitarbeiterInnen rumbrüllen. Eine...
weiterlesen

Gute Vorsätze zum Jahresstart

Wenn Sie Vorhaben für das neue Jahr planen, lassen Sie sich von einem besonderen Tagebuch begleiten. Schreiben Sie täglich eine positive Wahrnehmung auf. Was hat Sie an diesem Tag besonders zufrieden gemacht, positiv gestimmt? Lesen Sie am Ende der Woche diese Seiten nochmals durch und küren Sie die Zufriedenheit der Woche. Lesen Sie am Ende des Monats Ihre Wochensiegereinträge...
weiterlesen

Ein sehr erfreuliches Jahr 2013…

… wünschen wir von coaches.at Ihnen von Herzen. Doch das ist leicht gesagt, wie wir gegen Jahresende oft Dutzende Male täglich feststellen können. Im Coaching interessiert uns vor allem die Frage, was Sie konkret dazu beitragen könnten, dass es ein erfreuliches Jahr für Sie wird? Oft bedeutet es einfach, die gemütliche Komfortzone zu verlassen und mögliche Unbequemlichkeiten...
weiterlesen

Entschleunigen!

Gerade gegen Jahresende taucht in schöner Regelmäßigkeit in Coachings das Thema der Be- und Entschleunigung auf. Viele Menschen – und es werden aus meiner Beobachtung immer mehr – sind nicht mehr bereit, sich dem Tempo-Diktat zu beugen. Sie spüren, dass ihnen das nicht gut tut. Auch wenn uns weisgemacht wird, dass alles immer schneller wird (in...
weiterlesen

Unterstützung durch die eigene Führungskraft

Es gibt eine Vielzahl von Empfehlungen, worauf man bei Veränderungsprozessen besonders achten sollte. Eine davon halte ich für besonders wichtig:Achten Sie darauf, dass Sie die Unterstützung Ihrer Vorgesetzten haben und starke Führungskoalitionen sicherstellen (auch was Ihre KollegInnen auf der selben Ebene betrifft).Ich habe viele Prozesse und Projekte scheitern sehen, weil bei stärkerem Widerstand der Betroffenen...
weiterlesen

Ein gutes – neues – Jahr

Am 31.12. dieses Jahres endet die Möglichkeit, von der Abfertigung ALT zur Abfertigung NEU zu wechseln. Sollten Sie daran denken, im nächsten Jahr die Stelle zu wechseln, könnte es unter Umständen auch sinnvoll sein, über die Abfertigung NEU nachzudenken. Neue Positionen bringen immer neue Herausforderungen und oft neue Chancen.Aber auch wenn Sie an Ihrem bestehenden...
weiterlesen

Handy zersetzt Beziehungen

Das ergab eine Studie der Baylor-University. Ein Teenager schreibt im Schnitt über 100 SMS täglich. Junge Menschen sind zudem ein Viertel der Zeit, die sie mit Freunden verbringen, mit ihrem Handy beschäftigt. Nur junge Menschen? Leider greift die Unsitte immer mehr um sich, dass auch Erwachsene in Meetings und sogar bei Vieraugengesprächen immer wieder ihr...
weiterlesen

Auf zum Dialog im Salzburger Coaching-Cafe

SALZBURGER COACHING-CAFÉ Einmal pro Monat bietet Ihnen die ORANGERIE, der Raum für Entwicklung, neben Kaffee und einem kleinen Imbiss + RAUM für interessante Dialoge + RAUM um Neues zu erfahren und kennen zu lernen + RAUM für praxisbezogenen Austausch In einem kurzweiligen und spannenden Rahmen bildet sich eine Plattform, um interessante Themen weiterzutragen und zu entwickeln. Der nächste Termin startet...
weiterlesen

Punsch- und Glühwein-Boykott

Ich schließe mich heuer dem Aufruf eines Journalisten an, doch die überhand nehmenden Adventmärkte mit Glühwein und Punsch zu boykottieren. Wie Pilze nach einem Gewitter sprießen sie bereits ab Mitte November an jeder Hausecke, in jedem Park, auf jedem Platz heraus. Bei diesem Rummel und Gedränge und der in der Luft schwebenden Alkoholfahne kommt wenig Adventstimmung...
weiterlesen