Kategoriearchiv: Führung

Die günstigste Form des Coachings

Die günstigste Art des Coachings funktioniert so: Man lade eine/n gute/n Freund/in auf ein Bier oder einen Kaffee ein.Es ist sicher von Vorteil, wenn diese/r Freund/in etwas Ahnung von Psychologie bzw. Erfahrung als Führungskraft hat.Man schildere ihm/r eine Situation, in der man sich nicht sicher ist, wie man am besten agieren bzw. reagieren soll. Man bitte ihn/sie,...
weiterlesen

Die beliebteste Form des Coachings

Die beliebteste Form des Coachings bei Führungskräften der oberen Ebenen ist das versteckte Coaching. Es funktioniert so: Man starte ein Veränderungsprojekt und beauftrage einen Berater.Jeder seriöse Berater startet mit einer detaillierten Auftragsklärung.In dieser Auftragsklärung werden die Ziele des geplanten Veränderungsprozesses, das Umfeld, die erwarteten Veränderungen, Chancen und Risken geklärt.Ebenso: Warum für den Auftraggeber die Veränderung gerade jetzt wichtig...
weiterlesen

Scotty bitte beamen!

Dazu gibt es vermutlich viele Erinnerungen und Bilder, wie einzelne Crew-Mitglieder des Raumschiffes Enterprise aus brenzligen Situationen entkommen sind. R.Braun stellt in seinem Buch "Führen ohne Drama" das "BEAMen" als Form der Übermittlung schlechter Nachrichten dar, ohne dass dabei der Mitarbeiter(MA) in einem negativen Gefühl stecken bleiben. BEAM steht dabei für:Bericht - vollständig alle Fakten und die daraus folgenden KonsequenzenEinfühlen...
weiterlesen

Kündigungsgespräche führen

Im Coaching waren in den letzten Monaten einige Führungskräfte, die (überwiegend zum ersten Mal) in der Situation waren, Kündigungsgespräche mit Mitarbeitern führen zu müssen. Keine leichte Aufgabe! Bei aller Unterschiedlichkeit gibt es aus meiner Sicht einige Aspekte, die in jedem Fall zu beachten sind: Hilfreich ist es, * möglichst schnell auf den Punkt zu kommen und die...
weiterlesen

Geschlechterspezifische Stereotype in der Führung

Neulich ging es bei einem Führungs- Coaching um die Vorbereitung der jährlichen Mitarbeiter-Gespräche. Dabei erkannte die (männliche) Führungskraft, dass er dazu tendierte, dem einen oder anderen Stereotyp auf den Leim zu gehen. Anhand objektiver Kriterien wurde ihm bewusst, dass sich Frauen und Männer unterschiedlich präsentieren. Frauen zeigen sich häufig weniger offensiv als Männer. Mitarbeiter, die sich sehr...
weiterlesen

Coaching ist eine Einstellung

Ein Coach denkt beim Begriff Coaching an ....NeugierOffenheitBlick auf das gesamte System (Unternehmen, Bereiche, Familie, Coachee, ...)In Bewegung bringenHumorImpulseKreativitätFließenUnterstützenAn jemanden glaubenOptimismusLösungsorientierungWertschätzendas Unmögliche Eine Führungskraft denkt oft an ....Ziele erreichenDruck machenMotivierenMotipulierenDrängenRatschläge gebenErgebnisse erreicheQuick winsTo dosdas Glück erzwingen Deshalb gibt es einen Unterschied zwischen Führen und Coachen. Es muss ihn aber nicht geben....
weiterlesen

Zwei Coaches für zwei Führungskräfte

Einer meiner Coaching-Klienten hatte ein Problem mit einer ihm unterstellten Führungskraft. Nachdem bald klar war, dass ein Großteil der Spannungen mit den jeweiligen Persönlichkeiten eng zusammen hing, entwickelten wir die Idee eines Doppelcoachings.Mein Klient arbeitete mit mir am Thema weiter und an dem, was er beitragen konnte und wollte, um die Situation zu verändern. Die...
weiterlesen

Präsentismus

Eine Führungskraft beklagte sich im Coaching darüber, dass sich in der eigenen Abteilung gehäuft kranke Mitarbeiter krank ins Büro schleppten; Angst hätten, zu Hause zu bleiben – letztendlich aber nichts weiterbringen, die anderen nur anstecken und längere Zeit nicht 100 % einsatzfähig sind. Viel besser wäre es, sie würden ihre Krankheit auskurieren, dafür dann wieder voll...
weiterlesen

Lösungsorientiert – im Coaching und in der Führung

Das wohl wichtigste Werkzeug für einen Coach sind Fragen. Doch auch für Führungskräfte sind Fragen in vielen Situationen ein wertvolles Instrumentarium - vorausgesetzt sie sind wirkungsvoll im Sinne der gewünschten Wirkung. Beliebte Fragen im Coaching sind z. B. sogenannte Skalenfragen, die der Lösungsorientierung dienen. Hier ein Beispiel, wie Skalenfragen auch im Führungsgespräch verwendet werden können: Wenn Sie ein...
weiterlesen

Strategie-Coaching

Ich erhielt in der letzten Zeit öfters Anfragen zum Thema Strategie-Coaching.Dahinter verbargen sich sehr unterschiedliche Anliegen.Einige Beispiel dazu: - Ein Geschäftsführer einer Firma arbeitet seit viel Jahren erfolgreich und sieht die    Notwendigkeit, die zukünftigen Chancen am Markt neu zu überdenken.- Eine Geschäftsführung mit 2 oder mehr GF möchte miteinander eine neue    Strategie    entwickeln, scheitert...
weiterlesen