Kategoriearchiv: Führung

Störungsfreie Zeiten vereinbaren

Eine Abteilungsleiterin mit einer Führungsspanne von 28 Mitarbeiter/innen hatte das Problem - wie so viele - , dass sie erst dann zu ihrer Arbeit kam, wenn alle Mitarbeiter/innen nach Hause gegangen sind. Sie hat nun mit ihrem Team folgende Vereinbarung getroffen: Gleich am Montag in der Früh "veröffentlicht" sie an ihrer Bürotür die Zeiten, zu denen die...
weiterlesen

Die Zwickmühle von Führungskräften

In Zeiten der Veränderung spüren Führungskräfte diese Zweckmühle oft recht schmerzhaft: Führung muss den unvermeidbaren Interessengegensatz zwischen Unternehmen und MitarbeiterInnen ausgleichen. Führungskräfte sitzen zwischen zwei Stühlen, da sie die Interessen des Unternehmens gegenüber den MitarbeiterInnen vertreten müssen (auch wenn sie die Bedenken der MitarbeiterInnen teilen). Jede Führungskraft ist "auch nur ein Mensch". Wirkungsvolle Führung bedeutet unter...
weiterlesen

Warum loben? – Mich lobt ja auch keiner!

Seit in der Managementlehre von einigen Gurus gepredigt wird, dass Lob nicht mehr zeitgemäß ist, wird das von einigen Führungskräften so ausgelegt, dass mit dem gemeinten Lob von oben herab auch das Anerkennen und Wertschätzen weggelassen werden kann. Die Aussage: "Warum soll ich loben - mich lobt ja auch niemand" nehme ich als Einladung, die Notwendigkeit von Anerkennung und Wertschätzung für...
weiterlesen

Führen aus der Jammerkultur

In einem Coaching für effektive und effiziente Teammeetings kam das Gespräch auf die Jammerkultur im Team. Ständiges Jammern sorgt ja bekannter Weise für einen sinkenden Energiepegel im Team, Änderungen und Verbesserungen kommen praktisch auch nicht zustande, da die Energie ins Jammern fließt. So nach dem Motto: "Neue Ideen - nein, danke, denn da könnten wir...
weiterlesen

Personalvertreterin oder Führungskraft?

Im Coaching erzählt mir eine Abteilungsleiterin (seit 3 Monaten in der Führungsposition, davor 5 Jahre lang Kollegin ihrer jetzigen MitarbeiterInnen), dass sie "auf Drängen ihrer Mannschaft" beim Vorstand eine Personal-Aufstockung beantragt hat. Leider ohne Erfolg. Als wir diese Geschichte etwas näher durchleuchten, wird ihr bewusst, dass sie im Innersten ohnehin nicht glaubte, damit durchzukommen, ja...
weiterlesen

Nach-Wuchs

Sie wachsen nach.Es sind viele. In jedem Unternehmen.Unbeachtet, oft ohne Begleitung.Ohne Dünger, ohne Nahrung. Man erwartet, dass sie von selbst wachsen.Nur die Besten kommen durch, die Anderen brauchen wir nicht. Legen wir einen großen Rasen an, aber bitte gießen wir nur ein kleines Stück. In wie vielen Unternehmen gibt es Führungs-Nachwuchs-Kräfte, die ihre Stärken niemals dem Unternehmen zur Verfügung...
weiterlesen

Seminar oder Coaching

Viele Führungskräfte haben von Zeit zu Zeit ganz konkrete Themen, zu denen sie Anregungen oder Lösungen suchen.Und meist sollte es relativ rasch gehen.Schnell, auf den Punkt gebracht, die konkrete Situation betreffend, eine klare Orientierung, vielleicht der eine oder andere Tipps eines Profis, auf jeden Fall aber möchte man mit jemandem reden, der die Situation kennt,...
weiterlesen

Meta-Position: Gleitschirmflug über Salzburg

Dieses Bild soll Sie symbolisch daran erinnern, wie wichtig es ist, sich immer wieder in eine Meta-Position zu begeben! Von oben betrachtet verlieren die Geschehnisse oft ihren Schrecken, bekommen Sie mehr Orientierung und erhalten einen Blick auf das Ganze. Besonders hilfreich in vielen Führungssituationen, aber auch in Krisen und Konflikten!...
weiterlesen

Die Führungskraft als Coach??

Eine Frage, die in der Fachwelt heiß diskutiert wird: kann ich als Führungskraft Coach sein für meine eigenen MitarbeiterInnen? In den USA, dem Ursprungsland von Coaching, gibt es die Sichtweise, dass eine Führungskraft Coach seiner MitarbeiterInnen ist. Dies entspricht ja letztlich auch dem Begriff "Coach" im Sport. Die europäische Sichtweise ist etwas differenzierter. Als Führungskraft...
weiterlesen

Was macht nun aus hoch motivierten MA demotivierte?

In meiner Praxis erlebe ich - leider nicht so selten - das Phänomen, dass MA, die ich vor einiger Zeit  noch als hoch motiviert erlebt habe, plötzlich fast resignativ ihre Arbeit sehen und wahrnehmen. Was ist geschehen? Entscheidungen, die von oberster Ebene gefällt wurden, werden als willkürlich und nicht nachvollziehbar erlebt. Ob die Entscheidungen tatsächlich diesen Hintergrund...
weiterlesen