Kategoriearchiv: Führung

Vertrauensbildende Maßnahmen

Welche vertrauensbildenden Maßnahmen bei der MitarbeiterInnenführung sind wirkungsvoll? Ist es eher das Vieraugengespräch oder eine tolle Party am Wochenende mit den MitarbeiterInnen ? Welche Statistiken geben Auskunft? Was hilft weiter? Solche und ähnliche Fragen zielen auf Patentrezepte in der Führungsarbeit, die es aus meiner Sicht nicht gibt. Dazu sind Situationen, Mitarbeiter/innen, Führungskräfte, Jobs und Unternehmen viel zu unterschiedlich. Hilfreich könnte eine...
weiterlesen

In Geiselhaft der MitarbeiterInnen

Im Coaching erzählt mir eine (männliche) Führungskraft aus dem Sozialbereich, dass er vor knapp einem Jahr die Abteilung, in der er vorher schon gearbeitet hat, als Leiter übernommen hat. Und dass er in diesem Jahr "extrem hart an den Beziehungen" gearbeitet hat, um "endlich von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern akzeptiert zu werden." Und weiter: "Nein,...
weiterlesen

Delegieren heißt loslassen

Die meisten Führungskräfte, mit denen ich über dieses Thema spreche, geben an, Probleme beim Delegieren zu haben. Rein kognitiv sieht zwar jede/r ein, dass es Sinn macht, Mitarbeiter/innen durch Delagation zu fordern und zu fördern. Was aber oft übersehen wird: Delegieren heißt vor allem loslassen! Wenn ich delegiere, mich aber dann ständig korrigierend einmische oder mir...
weiterlesen

Alles Neu macht der Mai

Zurück aus einem Kurzurlaub mit der Familie in Gran Canaria überfliege ich wieder zu Hause die Zeitungen und Zeitschriften, die sich in der Urlaubszeit eingefunden haben. Viele neue Begriffe, Bücher und Ausbildungen zum Thema Coaching finden sich da. Jedes Konzept lockt mit immer "neueren" Strategien und Wortkreationen. Allerdings - die Fragen, die sich Manager/innen stellen und die Sorgen,...
weiterlesen

Der Weg führt oft über die Angst!

Eine erfahrene Führungskraft möchte durch Coaching Hilfe bei der Entscheidung, welchem Mitarbeiter er die Leitung für ein Auslandsprojekt übertragen soll. Wir beleuchten die Situation von verschiedenen Seiten, wägen ab, diskutieren mögliche Konsequenzen und Wirkungen. Ich denke mir: eigenartig, aus meiner Distanz betrachtet ist das Bild völlig klar (natürlich hüte ich mich, ihm das mitzuteilen, auch...
weiterlesen

Wenn der Kollege plötzlich Chef wird

Wenn ein bisheriger Kollege von einem Tag zu anderen plötzlich Chef der Abteilung wird, ist das ja bekanntermaßen eine ganz besondere Konstellation. Die Erwartungen sind hoch: "Einer von uns", denken sich die MitarbeiterInnen, "er wird jetzt endlich das durchboxen, was wir uns schon so lange gewünscht haben" - der Heil bringende Guru. "Um den brauche ich...
weiterlesen

Haben Sie eine Firewall?

Natürlich haben Sie auf Ihrem PC eine Firewall installiert, so wie jeder halbwegs vernünftige Mensch (ich habe jedenfalls eine, allerdings war der Anlass ein wenig erfreulicher: mein erster Virenbefall, scheint also doch was dran zu sein an der These, der Mensch lerne nur durch Schmerz...;-). Doch diese Form von Firewall meine ich hier nicht. Ich...
weiterlesen

Unfähig oder unwillig?

Wenn mir eine gestandene Führungskraft der mittleren Ebene erzählt, dass in seinem Bereich eine große EDV-Umstellung bevorsteht und das Unsicherheit bis Widerstand bei seinen MitarbeiterInnen auslöst, dann ist das im Grunde nichts Außergewöhnliches. Wenn die Führungskraft aber diesen Umstand auf die Frage reduziert, ob jetzt die MitarbeiterInnen unfähig oder unwillig sind, dann gibt mir das...
weiterlesen

Das persönliche Führungs-Leitbild

Vielleicht mag es ja schlecht für's Geschäft sein, das Wort "Selbst-Coaching" auf dieser Seite überhaupt zu erwähnen, doch ist es aus meiner Sicht ein absolutes Muss für Führungskräfte, ihre Selbstreflexionsfähigkeit weiter zu entwickeln. Wen haben denn Führungskräfte in der Praxis schon als geeignete GesprächspartnerInnen: Eigene Vorgesetzte - verfolgen oft eigene Interessen, nehmen sich vielfach nicht die...
weiterlesen