Kategoriearchiv: Blog

Bitte keine unerbetene Hilfe!

Übertriebene Hilfsbereitschaft am Arbeitsplatz ist schädlich. Denn wer Kollegen ungefragt hilft, vergiftet letztendlich die Atmosphäre. Das zeigt eine Studie von Forschern der Michigan State University (MSU) http://msu.edu . Denn unerbetene Hilfe kann das Selbstwertgefühl von Kollegen untergraben, während fehlende Dankbarkeit den Helfer frustriert. Besser ist also, wenn hilfsbereite Menschen warten, bis Kollegen sich tatsächlich an...
weiterlesen

Neue Stelle – neues Glück?

Man spürt, wenn es Zeit für berufliche Veränderung wird. Wenn man etwas Neues wagen will, zum Beispiel eine neue Stelle in einem neuen Unternehmen. Trotzdem tauchen zeitgleich viele Fragen auf: Wie, wo, mit wem? Kann ich das, schaffe ich das? Was wenn nicht? Gibt es ein Zurück? In einem Moment scheint alles möglich, im nächsten...
weiterlesen

Machen Sie es wie die Bremer Stadtmusikanten!

Kürzlich war ich in der schönen Hansestadt Bremen und natürlich besuchte ich bei der Gelegenheit auch die Bremer Stadtmusikanten. Für alle, die sich nicht mehr so genau an das Märchen der Gebrüder Grimm erinnern können: Es geht um vier Tiere, die aufgrund ihres Alters ihrem Herrn nicht mehr nützlich sind und getötet werden sollen. Der erste, der...
weiterlesen

Kein Weiterkommen im Überlebensmodus

Es gibt Menschen mit einem starken Willen und hoher Umsetzungsstärke. Sie arbeiten gerne und gut. Sie können und wollen viel leisten, sich einbringen und kompetenzüberschreitend agieren. Oft sind sie zur Stelle, um Leistungslücken der anderen füllen. Das machen sie auch noch mit Freude und übersehen, dass Ihnen die Zeit ausgeht. Die Zeit für sich selbst....
weiterlesen

Burnout-News – gegen den inflationären Gebrauch

Bei der internationalen Burnout-Tagung Anfang September 2018 in Wien mit Christine Maslach, der Pionierin in der Burnout-Forschung im Unternehmens- bzw. Organisationskontext, ging es um aktuelle Entwicklungen und Perspektiven. Gegen den inflationären Gebrauch des Begriffes Noch vor einigen Jahren durfte man das Wort gar nicht in den Mund nehmen, es hatte eine Stigmatisierung der betroffenen Personen zur Folge...
weiterlesen

Das hilft gegen Aufschieberitis!

Meine Coaching-Kundin ist Kreativdirektorin in einer Werbeagentur. Das bedeutet, viel Kreativität ist gefragt bei ebenso vielen Terminvorgaben. Sie erzählt mir, dass sie große Schwierigkeiten damit hat, „auf Knopfdruck kreativ sein zu müssen“ und daher ihre Terminarbeiten meist erst in allerletzter Minute fertig bringt – es kann sogar vorkommen, dass sie Arbeiten nicht fristgerecht schafft, was...
weiterlesen

Eine Allzweckwaffe gegen den inneren Schweinehund?

Es sei der beliebteste Artikel im August, schreibt das Süddeutsche Magazin auf seiner Facebookseite: „Wie bringt man Menschen dazu, ihr Verhalten zu ändern?“, von Michaela Haas. Ein Wissenschaftler-Team um die US-Professorin Angela Duckworth sei der Methode auf der Spur, den inneren Schweinehund ein für alle Mal zu besiegen, heißt es dort. Psychologin Angela Duckworth ist...
weiterlesen

Adiago – gegen den Post-Holiday-Blues

Mittlerweilen gibt es ja für praktisch jedes Phänomen einen passenden Namen, so auch dafür, wenn sich nach dem Urlaub gleich einmal eine gedrückte Stimmung einstellt: der Post-Holiday-Blues. Und natürlich gibt es auch Möglichkeiten, den Erholungseffekt so lange wie möglich aufrechtzuerhalten und den Post-Holiday-Blues erst gar nicht aufkommen zu lassen. Hier ein paar Anregungen aus der Arbeitspsychologie:   1. Mit einem...
weiterlesen

Positive Employee Journey

Es könnte für Führungskräfte durchaus einmal interessant sein, durch die Augen von Mitarbeitern zu betrachten, wie der Arbeitsalltag in ihren Unternehmen ist.

weiterlesen