Kategoriearchiv: Blog

Wie Sie einen der größten Zeitfresser in den Griff bekommen!

Eine Umfrage des Chartred Management Institute (CMI) unter 1.500 Führungskräften kommt zum Schluss, dass nur das Checken von E-Mails pro Jahr 29 Arbeitstage kostet. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass alleine in Deutschland im Jahr 2017 über 732 Milliarden E-Mails (ohne Spams) versendet wurden! Das heute bereits oft als altmodisch geltende Medium E-Mail hat also...
weiterlesen

Alles wird gut!

In nur fünf Tagen ist das Jahr 2017 schon wieder Geschichte. Viele nutzen diese Zeit, um bewusst innezuhalten, Vergangenes abzuschließen und den Fokus langsam auf neue Projekte einzustellen. Man reflektiert: Wo stehe ich, wo will ich hin? Was habe ich erreicht? Was will ich noch erreichen? Der Jahreswechsel ist ein bisschen, wie die „Reset-Taste“ drücken. Alles...
weiterlesen

Ein frohes Fest und dem Jahr 2017 seinen persönlichen Wert geben

  Liebe Blog-Leserinnen und Blog-Leser,   wir von coaches.at wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und das Allerbeste für 2018!       Wenn Sie zwischen den Feiertagen für eine persönliche Jahresrückschau ein wenig Zeit zur Verfügung haben, so könnten Sie mit den 4-Evening-Questions aus der Positiven Psychologie - umgelegt auf die Zeitstrecke eines Jahres - dem abgelaufenen Jahr 2017 Ihren ganz persönlichen Wert...
weiterlesen

Unternehmensidentität

Die Fragen „Wer bin ich? Was ist meine Identität?“ sind schon für einen einzelnen Menschen recht schwierig zu beantworten. Umso herausfordernder ist dieses Thema für ein Unternehmen.

weiterlesen

Jeder Dritte ist Burnout-gefährdet?

Einer aktuellen Umfrage von Marketagent zufolge sehen sich 36,7 % aller Österreicher Burnout-gefährdet. Also mehr als jeder Dritte! Als Hauptverursacher wird der Job genannt (Männer 44,1 %, Frauen 29,7%), finanzielle Probleme sowie Familie/Beziehung (Männer 12 %, Frauen 21,3 %). Von ihren Arbeitgebern wünschen sich 63,3 % mehr Anerkennung ihrer Leistungen und 56,4 % mehr finanzielle...
weiterlesen

Glückskind oder Aschenputtel?

Chefinnen sind auf dem Vormarsch. 2016 wurde mehr als jedes dritte Unternehmen in Österreich (37 Prozent) von einer Frau geleitet. Der Frauenanteil bei den Unternehmensgründungen lag bei 44 Prozent*. Regelmäßig begleite ich Frauen auf dem Weg in ihre Selbständigkeit. Dabei konnte ich in den Jahren vor allem drei Erfolgstypen ausmachen. Das Glückskind ist und war schon...
weiterlesen

Für Bildschirm- und Open-Office-Arbeitsplätze ein paar hilfreiche Gestaltungstipps

    Aus einer aktuellen Ergonomie-Weiterbildung möchte ich Ihnen/Euch heute ein paar hilfreiche Tipps zur Einrichtung bzw. Gestaltung von Bildschirm- und Open-Office-Arbeitsplätzen weitergeben. Als kleine Checkliste zum Prüfen, ob alles passt …   Bild: © Antonioguillem, Fotolia.com Sessel und Tisch müssen zueinander passen Beim Sessel sollen Höhe, Rückenlehne, Armstützen und Sitztiefe verstellbar sein. Als Richtmaß für die Tischposition gilt, dass Tisch...
weiterlesen

Die Sache mit der Komfortzone …

Wer kennt das nicht: kaum sollen wir unsere Komfortzone verlassen, gibt es inneren Widerstand – oft manifestiert sich dieser Widerstand in Form von „Killerphrasen“ wie z. B. „Das bringt ja nichts.“, „Dafür bin ich zu alt/jung…“, „Das habe ich noch nie so gemacht.“ Usw. Was macht es so schwer, die Komfortzone zu verlassen? Sobald wir diesen...
weiterlesen

Der Weg zum Flow

Vielleicht kennen Sie das Gefühl vollkommen in etwas aufzugehen? Wenn Sie so in eine Tätigkeit versunken sind, dass Sie gar nicht mehr mitbekommen, was um Sie herum passiert? Wenn Zeit und Raum relativ werden? Der Psychologe und Glücksforscher Mihály Csíkszentmihályi prägte für diesen Zustand den Begriff „Flow“. Im „Flow“ - im Fluss - ist man,...
weiterlesen