Kategoriearchiv: Persönlichkeitsentwicklung

Proaktiv an die Bewerbung

Es vergeht keine Woche, in der ich nicht mindestens zwei Anfragen für ein Bewerbungscoaching bekomme. Die Anfragen kommen aus gehobenen bis sehr gehobenen Tätigkeitsbereichen. Meist geht es darum, den nächsten logischen Karriereschritt zu machen. Oder in eine ganz andere Richtung zu gehen. Die Fragen, die meine Klienten beschäftigt, sind ähnlich: Wo finde ich adäquate Stellen? Ich habe „Schwenker“...
weiterlesen

Mobiles Arbeiten im Homeoffice – eine gute Ergänzung, wenn klug organisiert

Die Interdisziplinäre Fachtagung des WissensNetzwerks Recht Wirtschaft Arbeitswelt der Universität Salzburg beleuchtete am 21. November 2019 das Thema „Die Arbeit ist immer und überall – Mobiles Arbeiten und seine Folgen“ aus verschiedenen Fach-Perspektiven: Soziologie, Betriebswirtschaft, HR-Management, Arbeitspsychologie sowie die Rechtswissenschaften mit den Arbeits- und Steuerrechtlichen Rahmenbedingungen. Das Thema ist also voll in der Praxis der...
weiterlesen

Kombiniertes +/- Feedback

Haben Sie auch schon einmal überlegt? Wie sage ich als Führungskraft es am besten meinem/r MitarbeiterIn, wenn ich positives und negatives Feedback zugleich geben möchte?

weiterlesen

Psychologische Spiele im Coaching

Was ist ein „psychologisches Spiel“? Das ist ein Kommunikationsmuster, das immer wieder auf ähnliche Weise abläuft. In der Transaktionsanalyse nach Eric Berne sind solche Spiele stereotype Transaktionsmuster (z. B. ein immer wieder ähnlich ablaufender Ehestreit). Solche Spiele stellen damit fixierte und einschränkende Muster des sozialen Miteinanders dar. Wenn also jemand häufiger mit einer anderen Person in Konflikte gerät,...
weiterlesen

Mit dem Fokus auf Stärken zur positiven Fehlerkultur

In unserem 4. Newsletter, der Anfang Oktober 2019 erscheint, wird es um die positive Fehlerkultur gehen. Dazu möchte ich heute ein Element herausgreifen: den Vorteil einer gelebten Stärkenorientierung für die positive Fehlerkultur. Sie kennen wahrscheinlich das Bonmot (ich glaube, es kommt aus dem Schwäbischen) „Net gschimpft is globt gnua!“, das mit der einseitigen Orientierung an negativer...
weiterlesen

„Führungskräfte sind auch Menschen“

„Führungskräfte sind auch Menschen“ – das sage ich manchmal zu Mitarbeiter*innen, wenn sie zu streng mit ihren Vorgesetzten sind oder respektvolles Verhalten zwar einfordern, selbst jedoch mit ihrer Führung wenig respektvoll umgehen. Manchmal leite ich eine Diskussion mit Vertreter*innen der 1. FÜ-Ebene damit ein, wenn diese bei zu hoher bis unzumutbarer Aufgabenlast der 2. und...
weiterlesen

Meta-Studie: die Top Leadership-Kompetenzen

Das Frankfurter Institut für Führungskultur im digitalen Zeitalter (www.ifidz.de) hat 61 einschlägige Studien und Umfragen zum Themenfeld „Führung und Leadership“ ausgewertet, u.a. um zu ermitteln: Welche Kompetenzen benötigen Führungskräfte – den Studien zufolge – im digitalen Zeitalter? Welche neuen Kompetenzen werden von ihnen erwartet? Und: Welche Kompetenzen haben für den Führungserfolg die höchste Relevanz? Im Rahmen...
weiterlesen