Kategoriearchiv: Persönlichkeitsentwicklung

Platzmachen, Freiwerden – die äußere Ordnung beflügelt den Neustart

      Nicht mehr erforderliche Dateien löschen, Akten entsorgen, nicht mehr Passendes & nicht mehr Brauchbares aussortieren, Schreibtisch neu ordnen, Seminarmaterial sichten und neu sortieren – all' das kann man selbstverständlich zu jeder Zeit das ganze Jahr über.   Für mich hat sich der Jahresbeginn als besonders passend erwiesen, wollte ich doch … die Belege aus 2012 zum Schreddern zu Papyrus bringen, einiges beim...
weiterlesen

„Optirealistisch“ ins neue Jahr!

Keine Angst, das wird kein „Positiv denken“-Appell. Vielmehr geht es um Fakten – dem ständigen Getöse um Klimawandel, Rechtsextremismus, Terrorgefahr, Flüchtlingskrise etc. gilt es, eine Alternative entgegen zu setzen. Derr französische Psychologe Jacques Lecomte zeigt anhand von Fakten*), dass unsere Welt viel besser ist, als es uns die alltägliche (Sensations-)Presse glauben machen will, ganz zu schweigen von...
weiterlesen

„Wie ich in den Wald hineinrufe, so schallt es heraus“

Mit diesem Sprichwort antworten mir des Öfteren Seminarteilnehmer*innen, wenn es um respektvolle Kommunikation in Geschäftsbeziehungen geht. Meine Antwort darauf ist: „Respektvolle und kundenfreundliche Kommunikation geht darüber hinaus!“ Richtig an diesem Sprichwort ist, dass die Wahrscheinlichkeit einer freundlichen Reaktion höher ist, wenn ich selbst freundlich kommuniziere. Die Möglichkeit, aus einer negativen Kommunikationsspirale herauszukommen, habe ich jedoch erst dann, wenn...
weiterlesen

Proaktiv an die Bewerbung

Es vergeht keine Woche, in der ich nicht mindestens zwei Anfragen für ein Bewerbungscoaching bekomme. Die Anfragen kommen aus gehobenen bis sehr gehobenen Tätigkeitsbereichen. Meist geht es darum, den nächsten logischen Karriereschritt zu machen. Oder in eine ganz andere Richtung zu gehen. Die Fragen, die meine Klienten beschäftigt, sind ähnlich: Wo finde ich adäquate Stellen? Ich habe „Schwenker“...
weiterlesen

Mobiles Arbeiten im Homeoffice – eine gute Ergänzung, wenn klug organisiert

Die Interdisziplinäre Fachtagung des WissensNetzwerks Recht Wirtschaft Arbeitswelt der Universität Salzburg beleuchtete am 21. November 2019 das Thema „Die Arbeit ist immer und überall – Mobiles Arbeiten und seine Folgen“ aus verschiedenen Fach-Perspektiven: Soziologie, Betriebswirtschaft, HR-Management, Arbeitspsychologie sowie die Rechtswissenschaften mit den Arbeits- und Steuerrechtlichen Rahmenbedingungen. Das Thema ist also voll in der Praxis der...
weiterlesen

Kombiniertes +/- Feedback

Haben Sie auch schon einmal überlegt? Wie sage ich als Führungskraft es am besten meinem/r MitarbeiterIn, wenn ich positives und negatives Feedback zugleich geben möchte?

weiterlesen

Psychologische Spiele im Coaching

Was ist ein „psychologisches Spiel“? Das ist ein Kommunikationsmuster, das immer wieder auf ähnliche Weise abläuft. In der Transaktionsanalyse nach Eric Berne sind solche Spiele stereotype Transaktionsmuster (z. B. ein immer wieder ähnlich ablaufender Ehestreit). Solche Spiele stellen damit fixierte und einschränkende Muster des sozialen Miteinanders dar. Wenn also jemand häufiger mit einer anderen Person in Konflikte gerät,...
weiterlesen

Mit dem Fokus auf Stärken zur positiven Fehlerkultur

In unserem 4. Newsletter, der Anfang Oktober 2019 erscheint, wird es um die positive Fehlerkultur gehen. Dazu möchte ich heute ein Element herausgreifen: den Vorteil einer gelebten Stärkenorientierung für die positive Fehlerkultur. Sie kennen wahrscheinlich das Bonmot (ich glaube, es kommt aus dem Schwäbischen) „Net gschimpft is globt gnua!“, das mit der einseitigen Orientierung an negativer...
weiterlesen