Kategoriearchiv: Persönlichkeitsentwicklung

Neujahrsvorsatzstrategie gefällig?

Sie haben vor, für das Neue Jahr etwas zu verändern und sind sich nicht so sicher, ob es auch klappen wird. Versuchen Sie die erfolgreiche Strategie von Walt Disney einzusetzen, die von Roman Braun (Trinergy®) weiterentwickelt wurde. Wie lautet Ihr Veränderungsthema?   1.Schritt: Schaffen Sie sich einen zentralen Ausgangspunkt Ihrer Reise. (zB am Boden in der Raummitte und stellen Sie...
weiterlesen

Übermorgen ist Mathe-Schularbeit…

Viele Menschen scheinen der Ansicht zu sein, mit ihren Schwierigkeiten und Problemen leben zu müssen, weil es keine Idee gibt oder es viel zu mühsam erscheint, sie zu lösen. Häufig wird dabei übersehen, wie hoch der Preis ist, mit ihnen zu leben. Nur: die Probleme kennen wir, sie sind uns vertraut. Und auch wenn wir schon...
weiterlesen

Musiker oder Unternehmer?

Mein liebstes Hobby ist ja (neben dem Laufen) das Schlagzeug spielen. Da ich mir auch in diesem Bereich von Zeit zu Zeit eine Fortbildung gönne, war ich im Juli wieder eine Woche auf einem Schlagzeug-Workshop in Wengen/CH. Dort war neben dem Stamm-Lehrpersonal auch eine Reihe (international bekannter) Gastdozenten im Einsatz. Der Schlagzeuger in mir achtete...
weiterlesen

Emotionale Intelligenz – hat die jeder, der das von sich annimmt?

Emotionale Intelligenz ist ein Thema, mit dem ich in Coaching-Situationen immer wieder konfrontiert werde. Da schwirren so einige "Persönlichkeits-Supertests" durch die Gegend, die - betrachtet man die Ergenisse genauer - praktisch jedem eine besondere Emotionale Intelligenz "bescheinigen". Und dem Interessierten zugleich Menschenkenntnis mit der Kategorisierung der Menschen nach Farben, Mustern, Berufsfeldern, Namen etc. in die Hand geben - "hochwissenschaftlich untermauert"...
weiterlesen

Positives Denken – Differenziert betrachtet

Den Ausdruck "Positives Denken" ersetze ich in meiner Praxis mit optimistischer Grundhaltung oder optimistischer Lebenseinstellung. Denn der Begriff des "Positiven Denkens" wird weitgehend mit den Theorien von Dale Carnegie, Joseph Murphy, Norman Vincent Paele etc. verbunden. Und dagegen möchte ich mich als Psychologin, die von einer geisteswissenschaftlichen Fakultät kommt und dort auch das naturwissenschaftliche Denken und Arbeiten gelernt hat, scharf abgrenzen....
weiterlesen

Perspektivenwechsel

Ein markanter Zeitpunkt ist für viele Menschen der Jahreswechsel, um den Fokus auf  Veränderungen oder neue Perspektiven zu richten. Damit allein ist es allerdings noch nicht getan, will Mann / Frau über die durchschnittlichen 3,5 Tage Druchhaltedauer hinwegkommen. Weniger der schnelle Gewinn als viel mehr langfristige Perspektiven tragen zum dauerhaften Erfolg bei. Klare Ziele, Beharrlichkeit und Zufriedenheit mit den erreichten...
weiterlesen