Kategoriearchiv: Work-Life-Balance und Selbstmanagement

Chancen und Risiken flexibler Homeoffice-Lösungen

Wenn Arbeit nicht mehr an starre Arbeitsorte und Arbeitszeiten gebunden ist, so hat das sicher seine Vorteile, es gibt jedoch auch Risiken zu bedenken, damit beide Teile – Unternehmen & Mitarbeiter - von der Flexibilität profitieren können. Ich möchte hier auf die Form von Homeoffice-Lösung eingehen, die es ermöglicht, einen gewissen Teil an Arbeitszeit im Homeoffice...
weiterlesen

Aus acht mach fünf

Über Lasse Rheingans war in den vergangenen Wochen viel zu lesen. Der Geschäftsführer der Digital-Agentur Rheingans Digital Enabler in Bielefeld hat etwas getan, von dem viele Angestellte träumen: Er hat die Tagesarbeitszeit seiner Mitarbeiter von acht auf fünf Stunden reduziert. Bei gleicher Bezahlung und gleichbleibendem Urlaubsanspruch. Und ohne dabei weniger zu arbeiten, sagte er in...
weiterlesen

WIDEG und DSGVO?

WIDEG – alle Coaches und viele Führungskräfte kennen dieses Fragekürzel: Wofür ist das eine Gelegenheit? Und was hat das mit der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) zu tun? Bei näherer Betrachtung gibt es für mich eine bedeutsame Verbindung zwischen den beiden Themen. Denn für mich war es eine Gelegenheit, meine professionelle Einstellung als Unternehmerin zu hinterfragen und am eigenen Leib wieder...
weiterlesen

Fasten-Zeit

Die Fastenzeit ist nicht nur eine alte religiöse Empfehlung, sondern eine Energie-Tankstelle für alle Führungskräfte.

weiterlesen

Das Delegieren von Aufgaben: ein „Klassiker“ im Führungscoaching!

Dieses Thema gehört nämlich zu jenen Dauerbrennern, die in sehr vielen Führungscoachings auftauchen. Delegieren wird ja im Allgemeinen verstanden als Übertragung von Aufgaben oder Tätigkeiten aus dem Funktionsbereich der Führungskraft auf den Mitarbeiter. Gleichzeitig mit der Aufgabe müssen die für die Aufgabenerfüllung notwendigen Kompetenzen und die Handlungsverantwortung delegiert werden.  Die Führungsverantwortung verbleibt bei der Führungskraft. So weit, so...
weiterlesen

Zieht Achtsamkeit in die Führungsetagen ein?

Der von der WKO organisierte Vortrag „Mindful Leadership“  und eine Kongresseinladung zum Thema „Zukunftsfähigkeit durch Stärkenorientierung und Achtsamkeit“ haben mich für das heutige Blog-Thema motiviert. Dass Stress für die meisten Führungskräfte und Fachexpert/innen eine Mega-Herausforderung darstellt, steht außer Streit. Und dass Achtsamkeit – mit dem Paradetool MBSR, Mindfulness Based Stress Reduction – nach wie vor die...
weiterlesen

Wie Sie einen der größten Zeitfresser in den Griff bekommen!

Eine Umfrage des Chartred Management Institute (CMI) unter 1.500 Führungskräften kommt zum Schluss, dass nur das Checken von E-Mails pro Jahr 29 Arbeitstage kostet. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass alleine in Deutschland im Jahr 2017 über 732 Milliarden E-Mails (ohne Spams) versendet wurden! Das heute bereits oft als altmodisch geltende Medium E-Mail hat also...
weiterlesen

Ein frohes Fest und dem Jahr 2017 seinen persönlichen Wert geben

  Liebe Blog-Leserinnen und Blog-Leser,   wir von coaches.at wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und das Allerbeste für 2018!       Wenn Sie zwischen den Feiertagen für eine persönliche Jahresrückschau ein wenig Zeit zur Verfügung haben, so könnten Sie mit den 4-Evening-Questions aus der Positiven Psychologie - umgelegt auf die Zeitstrecke eines Jahres - dem abgelaufenen Jahr 2017 Ihren ganz persönlichen Wert...
weiterlesen

Für Bildschirm- und Open-Office-Arbeitsplätze ein paar hilfreiche Gestaltungstipps

    Aus einer aktuellen Ergonomie-Weiterbildung möchte ich Ihnen/Euch heute ein paar hilfreiche Tipps zur Einrichtung bzw. Gestaltung von Bildschirm- und Open-Office-Arbeitsplätzen weitergeben. Als kleine Checkliste zum Prüfen, ob alles passt …   Bild: © Antonioguillem, Fotolia.com Sessel und Tisch müssen zueinander passen Beim Sessel sollen Höhe, Rückenlehne, Armstützen und Sitztiefe verstellbar sein. Als Richtmaß für die Tischposition gilt, dass Tisch...
weiterlesen