Kategoriearchiv: Newsletter-Beiträge

Positive Fehlerkultur – Praxistipps

Aus meiner Sicht sind zwei Schwerpunkte in Organisationen zu bearbeiten: Wie kommen wir zu einer positiven Fehlerkultur und wer kann dazu beitragen? Mit welcher Organisation, mit welchem System können wir Fehler minimieren?   Zum Punkt 1: Positive Fehlerkultur bedeutet für mich, dass für alle MitarbeiterInnen klar sein muss, wie mit Fehlern umgegangen wird. Fehler sind Lernmöglichkeiten, Fehler sollen...
weiterlesen

Coachak meint …

Positive Fehlerkultur? Das ist doch wohl schon ein Widerspruch in sich, oder? Mal ganz ehrlich: Wie sind wir denn früher mit Fehlern umgegangen? Im Grund gab’s diese drei Möglichkeiten: Wir haben den Fehler vertuscht – meist ist das auch gut gegangen (außer wenn die von der internen Ermittlung Lunte gerochen haben – aber das ist eine...
weiterlesen

„Positive“ Change – Veränderungen positiv begleiten

Ausgangssituation Ein österreichweit tätiges Produktionsunternehmen wollte den Vertrieb optimieren. Und wir sollten diesen Veränderungsprozess begleiten. Als Subziele wurden uns genannt: Ausbau der Vertriebstätigkeit in strategisch wichtigen, aber unterversorgten Regionen Optimierung der Bestellabwicklung mit Einbeziehung digitaler Wege/Abwicklungen Spezialisierung der Vertriebskompetenzen Neue Segmentierung der Kundengruppen und genaue Einhaltung der Bearbeitung Überprüfung der regionalen Zuständigkeiten und Optimierung der Kundenbetreuung Uns...
weiterlesen

Coachaks Veränderungs-Gelassenheit

Oh God! – Das ist unsere generalisierte Erstreaktion mit Augenverdrehen, wenn wir in unserer Abteilung erfahren, dass ein neuerliches Change-Projekt ansteht. Wenn ich allerdings die große Anzahl an Veränderungs-Projekten über all' die Jahre nüchtern betrachte, so muss ich sagen, dass die positiven Erfahrungen überwiegen, denn letztendlich waren wir über so manche Veränderung im Nachhinein heilfroh. Einige...
weiterlesen

Praxistipps bei Veränderungsprozessen

Warum Veränderungsvorhaben meistens scheitern Menschen sind Gewohnheitstiere, auch im Beruf. Veränderungen stoßen fast immer erstmal auf Skepsis. Über 50 Prozent aller fundamentalen Veränderungsprozesse erreichen ihre Ziele nicht, mehr als die Hälfte also. Die Hauptgründe dafür liegen meist auf der psychologischen Ebene. Laut empirischen Studien sind das: Widerstand der Betroffenen (45 %), mangelndes Anpassungsvermögen der Betroffenen (44...
weiterlesen

Führungskräfte in Prüfungssituationen: Spektrumlesen®

Die Ausgangssituation Mein Klient, Führungskraft in einem Konzern, war gerade dabei neben seiner Führungsposition auch noch berufsbegleitend zu studieren. Studium und ein erfolgreicher Abschluss waren Voraussetzung, um im Unternehmen voranzukommen. Das war beim Einstellungsgespräch klar kommuniziert worden. Um in seiner Position laufend up-to-date zu sein, musste er zudem täglich sehr viel lesen. Kurzum: Mein Klient hatte...
weiterlesen

Praxistipps: Einstimmung mit einer Achtsamkeitsübung

Die Einstimmung auf Spektrumlesen ist eine Form der Achtsamkeitsübung, die Ihnen natürlich auch in anderen Situationen gute Dienste leisten kann. Sie bringen sich damit in einen Zustand entspannter Wachheit, in dem es Ihnen leichter gelingt, sich z. B. auf eine bestimmte Aufgabe zu fokussieren. Regelmäßige Achtsamkeitsübungen bringen einen positiven Nutzen: die Aufmerksamkeitsspanne wird länger, die Konzentration verbessert...
weiterlesen

Coachak und das Spektrumlesen

Ja bei uns wird die Bürokratie auch immer mehr. Jeden Tag kommen neue Listen, Gesetze, Tabellen, Vorgaben, Organisationsanweisungen. Die sollte man alle lesen - und was noch schlimmer ist - auch können, und zwar auswendig. Vergisst du nur eine dieser Anweisungen und machst einen Fehler - glaube mir , dann bist du dran. Da hilft mir...
weiterlesen

Praxistipps: Mit dem VIA zu den 24 Charakterstärken

Das Flaggschiff der Stärkenforschung aus der Positiven Psychologie ist der VIA-Test (VIA = Values in Action). Er beruht auf dem Peterson-Seligman-Modell (2004) und ist an der Universität Zürich unter Prof. Willibald Ruch als VIA-IS wissenschaftlich validiert und weiterentwickelt worden. Ein 10köpfiges Forscherteam an der Uni Zürich arbeitet laufend an den Grundlagen und praktischen Anwendungen der Charakterstärken. Derzeit...
weiterlesen