Kategoriearchiv: Newsletter-Beiträge

Praktische Tipps zum achtsamen Wandern

In der Folge finden Sie einige konkrete Anregungen für achtsames Wandern. Sie können je nach Zielsetzung/Intention aus den aufgezählten Sätzen wählen. Achten Sie dabei auch auf die innere Stimmigkeit. Zum Einstimmen - die Sinne schärfen: Gehen Sie hundert Schritte und achten Sie dabei nur auf alles, was Sie sehen! Farben, Formen, Bewegungen, nah - fern Gehen...
weiterlesen

Was denkt unser Coachak über Positive Leadership?

Gib‘ dem Affen Zucker – kann ich da nur sagen! „Wiederhole die Dinge, so wie Du sie haben möchtest, nur oft genug – und schon sind sie Wirklichkeit. Du allein bist Deines Glückes Schmied …“ Das und noch mehr von diesen leeren Erfolgsformeln wollte uns doch tatsächlich letzthin einer bei einem Seminar verklickern! Ich bin dann...
weiterlesen

Der Positive Leadership-Ansatz in der Praxis

Die Theorien des Positive Leadership und der positiven Psychologie haben in den letzten Jahren viele konstruktive Impulse zur Entwicklung der Führungskultur in Unternehmen gebracht. Ein Beispiel soll zeigen, wie die Umsetzung in die Praxis sein könnte: Der Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens war durchaus zufrieden mit den wirtschaftlichen Ergebnissen, aber nicht mit der Unternehmenskultur, der Motivation seiner MitarbeiterInnen...
weiterlesen

Praxistipps: Positive Leadership

Zum Einstieg: Begriffskunde Positive Psychologie richtet den Fokus nicht auf Therapie und Heilung von psychischen Problemen, sondern versucht zu klären, was den Menschen glücklich macht. Alleine das Wegfallen von Unglück reiche dafür nicht aus. Glück ist vielmehr etwas, das aktiv angestrebt werden muss. Wer sich mit positiver Psychologie beschäftigt, landet automatisch bei Martin Seligman. Der amerikanische Psychologe...
weiterlesen

Praxistipps zum Lernen

Viele Erwachsene haben schlicht das Lernen verlernt oder assoziieren „Lernen“ sofort mit Negativerlebnissen. Beispiel gefällig? Ich war in der 1. oder 2. Klasse Gymnasium. Mathematik. Der Herr Professor vielleicht Mitte fünfzig, also aus damaliger Perspektive uralt ;-). Er rechnet die ganze Tafel voll, während er irgendwelche Zahlen vor sich hinmurmelt. Schließlich dreht er sich zur...
weiterlesen

Wie sieht unser Coachak das Thema Prüfungsangst?

Ich habe das schon x-fach erlebt, diesen Nervenkitzel. Aber es läuft immer auf das Gleiche hinaus. Immer diese Entscheidungsprüfungen. Er oder ich, ich oder er. Du stehst ihm gegenüber. Auge in Auge. Wer zuerst nervös wird, hat bereits verloren. Der Schweiß rinnt von der Stirne, der Puls hämmert. Du glaubst zu zerspringen. Hunderte Fragen schwirren durch...
weiterlesen

Prüfungscoaching: Der letzte Versuch

Es gibt viele verschiedene Arten von Prüfungen. Es gibt einfache Tests, Zwischenprüfungen, Abschlussprüfungen, Leistungsbeurteilungen, Maturaprüfungen, fachbezogene Klausuren, Examen, Diplom-, Magister-, Bachelor- oder Masterarbeiten, Audits, Zertifizierungen. Nicht nur Schüler und Studenten müssen Prüfungen absolvieren, sondern auch Erwachsene. Mit Prüfungen kann man in jedem Alter konfrontiert werden. Die online Enzyklopädie Wikipedia definiert „Prüfung“ so: "Eine Prüfung ist ein Verfahren, bei...
weiterlesen

Praxistipps für Telefon-/Videokonferenzen

    Die Praxistipps habe ich auf Videokonferenzen ausgelegt; Sie können diese jederzeit auf Telefonkonferenzen zuschneiden.       A) Professionelle Vorbereitung als Basis des Gelingens Das passende technische Equipment (Hard- und Software) ist bei jeder/jedem Teilnehmer/in installiert und erprobt; vor Konferenzbeginn freigeschalten und funktionsfähig. Grundsätzlich braucht es zudem Regeln für Raumausleuchtung, Sitzordnung sowie Tonqualität. Es ist bereits im Vorfeld sicherzustellen, dass...
weiterlesen

Coachak meint

So so, „Führen auf Distanz“, das passt ja hervorragend in unsere Zeit. Läuft doch sowieso schon alles digital. Ich frag mich, wofür man überhaupt noch vor die Tür gehen soll. Virtuell kann man sich jederzeit mit allen treffen, mit Freunden in Übersee, mit Bekannten in Australien, mit Kumpels aus der Volksschulzeit. Onlinebanking. Onlineshopping. Onlinedating. Einfacher...
weiterlesen

Führen aus der Distanz

Ausgangssituation Mein Coaching-Kunde Herbert K. (44) war in den letzten 5 Jahren Teamleiter im Vertrieb bei einem internationalen Industrieunternehmen. In dieser Funktion war er verantwortlich für 5 Vertriebs-Mitarbeiter in Österreich (alle am selben Standort). Nun steht der nächste Karriereschritt an: aufgrund einer Umstrukturierung kommen zusätzlich Deutschland, Dänemark und Schweden in seinen Zuständigkeitsbereich. Das bedeutet konkret: Verantwortung...
weiterlesen