Erlebnisse statt Waren!

Wenn Sie Glück kaufen wollen, dann verzichten Sie auf den Kauf des neuesten Smartphones oder dieser Schuhe, sondern geben Sie Ihr Geld stattdessen für Erlebnisse aus. Gehen Sie zum Essen, in ein Konzert, ins Kino oder ins Theater. Machen Sie Urlaub, lernen Sie eine neue Sportart oder gehen Sie auf einen Berg. Tun Sie Dinge mit anderen Menschen und erzählen Sie dann wieder anderen davon.

Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass der Kauf von Erlebnissen im Hinblick auf kurz- und langfristiges Glücksempfinden den Menschen ein besseres Gefühl verschafft als der Kauf von Waren (vgl. Van Boven, L. & Gilovich, T., 2003).

Begründet wurde das damit, dass unsere Erinnerung an Erlebnisse mit der Zeit leicht verzerrt wird (man streicht z. B. die schreckliche, staubedingt lange Anreise und erinnert sich nur noch an die schönen Momente der Entspannung am Strand). Die Waren haben dagegen die Tendenz, ihre Anziehungskraft mit der Zeit zu verlieren, weil sie sich abnutzen oder nicht mehr aktuell sind.

Bevor Sie also bei nächster Gelegenheit glauben, das neueste Smartphone oder dieses Paar Schuhe wird Sie glücklicher machen – überlegen Sie, welche Art von Erlebnis Sie sich stattdessen gönnen möchten!

 

Literatur: „:59 seconds. Think a little, change a lot“, Richard Wiseman, 2010

Autor: Alfred Freudenthaler, MSc

Keine weiteren Kommentare möglich.