Platzmachen, Freiwerden – die äußere Ordnung beflügelt den Neustart

 

 

 

Nicht mehr erforderliche Dateien löschen,
Akten entsorgen,
nicht mehr Passendes & nicht mehr Brauchbares aussortieren,
Schreibtisch neu ordnen,
Seminarmaterial sichten und neu sortieren –
all‘ das kann man selbstverständlich zu jeder Zeit das ganze Jahr über.

 

Für mich hat sich der Jahresbeginn als besonders passend erwiesen, wollte ich doch …

  • die Belege aus 2012 zum Schreddern zu Papyrus bringen,
  • einiges beim Caritas-Carla-Shop abgeben,
  • den nicht mehr reparierbaren Drucker beim Wirtschaftshof entsorgen,
  • die Dateien, die lt. DSGVO zu löschen sind, dem ERASER überantworten,
  • meinen Schreibtisch aufräumen und neu ordnen,
  • eine Menge ungelesener Fachmagazine aussortieren (es blieben nur wenige Seiten übrig),
  • die Tool-Dateien aktualisieren,
  • meinen Moderatorenkoffer auf zack bringen
  • und, und, und

Ja, einmal in einer Ecke angefangen, lacht mich auch schon die nächste „Notwendigkeit“ an; das Entrümpeln hat fast „Suchtcharakter“ angenommen. – Und auf einmal ist so viel Platz, es sieht alles so hell und freundlich aus!

Das schlägt sich in positiver Weise auf das Gemüt:
Es ist so ein gutes Gefühl, befreit enorm, bringt Energie & Elan.

Erster Praxistest: das zu erstellende Angebot glänzt in einem neuen Format und enthält nebst Bewährtem ganz schwungvolle Neuheiten.

 

Foto: Copyright motorradcbr, Fotolia.com

 

Autor: Mag. Elisabeth Stöllinger

Mag. Elisabeth Stöllinger

Homepage: http://www.stoellinger.at

Telefon: +43-676-4324899

Weitere Infos siehe Mag. Elisabeth Stöllinger

Keine weiteren Kommentare möglich.