Rückblick 2015 und Vorschau 2016

Wie immer am Jahresende ist es Zeit, Bilanz zu ziehen.

Wenn Sie möchten, beantworten Sie für sich folgende Fragen (oder noch besser: besprechen Sie sie mit Ihrer Partnerin/Ihrem Partner oder einem Freund/einer Freundin!):

  1. Was hat mich 2015 am meisten stolz gemacht?
  2. Was kann ich als Erfolg bezeichnen (beruflich/privat)?
  3. Was ist nicht so gelaufen wie gewünscht und was war mein Anteil daran?
  4. Was waren 2015 meine wichtigsten Lernerfahrungen?
  5. Was hat mir besonders Spaß gemacht?
  6. Welche Ziele sind noch offen?
  7. Wie haben mich, wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Entwicklungen beeinflusst?

Wenn Sie noch offene Ziele haben, seien Sie wohlwollend selbstkritisch: Sind diese Ziele überhaupt noch relevant? Was würde passieren, wenn Sie sie nicht weiter verfolgen?

Wohltuend (nicht nur am Jahresende) ist das Ausmisten: Werfen Sie hemmungslos weg und schaffen Sie Platz für Neues! Das gilt auch für ihre E-Mails. Erleben Sie die wohltuende Wirkung eines leeren Schreibtisches. Ausmisten lohnt sich auch im privaten Umfeld.

Vorschau 2016

  1. Was sind 2016 die wichtigsten Ziele, Projekte, Aktivitäten (beruflich/privat)?
  2. Was bereitet mir am meisten Freude und erfüllt mich mit Sinn?
  3. Welche der Erfahrungen aus dem abgelaufenen Jahr möchte ich besonders berücksichtigen?
  4. Was kann ich tun, um meine individuellen Stärken 2016 noch besser zur Geltung zu bringen?
  5. Was ist mir in Bezug auf mein privates Umfeld wichtig (Partnerschaft, Familie, Freunde, körperliche und geistige Fitness, Hobbies, Spiritualität, usw.)?
  6. Was kann ich dazu beitragen, die allgemeinen Rahmenbedingungen zu verbessern?
  7. Wie möchte ich in einem Jahr auf 2016 zurückblicken?

Nehmen Sie sich jedoch nicht zu viel vor – durch die Beantwortung der Fragen sollte es klarer sein, welche 3 – 4 Ziele die für Sie wichtigsten sind!

 

Foto: Rike / pixelio.de

Autor: Alfred Freudenthaler, MSc

Alfred Freudenthaler, MSc

Keine weiteren Kommentare möglich.