Sind Sie introvertiert?

Wenn ja, hier die gute Nachricht:  Eine aktuelle Studie der Queensland University of Technology http://qut.edu.au zeigt nämlich, dass gerade introvertierte Personen besonders geeignet für Führungspositionen sind. Jedoch halten sich introvertierte Menschen selbst bisweilen für weniger geeignet und schrecken oft davor zurück, sich für eine solche Position zu bewerben.

Negative Erwartungen

„In unserer Forschungsarbeit haben die eher introvertierten Personen die Befürchtung geäußert, in einer führenden Position besorgt oder sogar verzweifelt zu sein“, so die Studienautoren. Sie fanden heraus, dass sich extrovertierte Business-Studenten meistens einer führenden Position angenommen hatten, während ihre introvertierten Kollegen eher still mitzogen – wie es typisch für die bestehenden Definitionen der verschiedenen Charaktertypen ist.

In einem Persönlichkeitstest haben sich die Experten genauer mit den unterschiedlichen Typen beschäftigt. „Wir fanden heraus, dass das, was introvertierte Menschen glauben, in einer mächtigen Position zu fühlen, sehr viel dazu beiträgt, dass sie eher zögern, eine Führungsposition einzunehmen. Wenn Studienteilnehmer angenommen haben, dass sie eher negative Emotionen wie Ängste und Sorgen empfinden werden, wurde diese Annahme zu einer psychologischen Barriere“, erklären die Studienautoren. Extrovertierte Studenten hatten hingegen weniger negative Gedanken.

Extrovertiertheit genießen

Den Forschern zufolge wurde bislang angenommen, dass sich extrovertierte Personen eher für Führungspositionen eignen, weil sie einige Charakteristika mit sich bringen, die sie als geeigneter erscheinen lassen. Doch diesen Wissensstand kritisieren die Experten nun stark, denn vor allem die sehr hohe Aufmerksamkeit und das Vermögen, über lange Zeit zuzuhören, machen introvertierte Personen als Führungskräfte interessant. Auch die Fähigkeit zum tiefgründigen Denken bei introvertierten Menschen macht diese attraktiv für eine führende Position.

„Andere Studien zeigen aktuell auch auf, dass introvertierte Menschen es auch durchaus schaffen, extrovertiertes Verhalten zu zeigen und es auch genießen, wenn sie es tun“, so die Studienautoren abschließend.

Entscheidend sind andere Kriterien

Im Klartext heißt das ja, dass es nicht von Bedeutung ist, ob jemand intro- oder extrovertiert ist –es geht um andere Kriterien, die für den Erfolg von Führungskräften entscheidend sind.

Jedoch: wenn Sie sich selbst als introvertiert einstufen, spricht schon vieles dafür, eine Führungsposition anzustreben – der Coach Ihres Vertrauens unterstützt Sie natürlich gerne dabei!

 

Bild: pixelio / S. Hofschläger

Autor: Alfred Freudenthaler, MSc

Alfred Freudenthaler, MSc

Keine weiteren Kommentare möglich.