Stärken entwickeln oder Schwächen austreiben?

Das ist ein Thema, das Führungskräfte seit Jahrzehnten beschäftigt. Und das jede Menge Energie verbraucht.

Jeder Mensch – und damit auch alle MitarbeiterInnen – hat persönliche Stärken und Schwächen.
Stärken machen stolz, sind schnell abrufbar, tragen zum Erfolg bei und produzieren jede Menge Energie.
Schwächen hingegen rauben Energie, machen unzufrieden und ihre Reduktion braucht viel Zeit und gezielten Willen.

Denken Sie an einen konkreten Mitarbeiter: Wie viel Zeit im letzten Jahr haben Sie für die Entwicklung seiner Stärken und für Lösungsorientierung verwendet und wie viel Zeit für Rückmeldungen über seine Schwächen und für Gespräche (oft mit viel Druck) zum Abbau und zur Reduktion seiner Schwächen? Auf welche Seite schlägt die Waage aus?

Unser nächster Newsletter hat das Ziel, Ihr Bewusstsein auf das Thema „Stärken“ zu richten und Ihnen einige Tipps für Ihren Führungsalltag zu geben.
Falls Sie ihn noch nicht abonniert haben, könne Sie das gerne auf unserer Homepage machen.

Autor: Mag. Gerhard Ratz

Mag. Gerhard Ratz

Homepage: http://travel.demozone.org/dreiweg

Xing: https://www.xing.com/profile/Gerhard_Ratz

Telefon: +43-664-3455701

Weitere Infos siehe Gerhard Ratz

Keine weiteren Kommentare möglich.